21.01.2020, 16.00 Uhr

In den Flitterwochen: Mann schwängert seine Schwiegermutter und brennt mit ihr durch

In England hat ein Mann seine Schwiegermutter geschwängert. Bereits während der Flitterwochen waren sich der Bräutigam und die Mutter der Braut nähergekommen. Mittlerweile ist der Mann mit seiner Schwiegermutter verheiratet.

In England schwängerte ein Mann seine Schwiegermutter und brannte mit ihr durch. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/olegparylyak

Was mit einer Traumhochzeit begann, wurde für die junge Braut bald zum Albtraum: In England hat ein Ehemann die Mutter seiner frisch Angetrauten geschwängert. Mittlerweile sind Bräutigam und Schwiegermutter verheiratet.

Mutter bezahlt Hochzeit im Wert von 15.000 Pfund

Zunächst war Lauren Wall unglaublich dankbar, dass ihre Mutter ihr eine so traumhafte Hochzeit finanzierte, so berichtet der "Mirror" am Sonntag. Erfüllt von Liebe beschloss die junge Braut, ihre Mutter als Dankeschön mit auf ihre Flitterwochen zu nehmen. Das ließ sich diese nicht zweimal sagen und begleitete das frisch gebackene Ehepaar auf seiner Reise.

Lauren dankbar: Mutter und Bräutigam verstanden sich prima

Lauren konnte ihr Glück kaum fassen, so gut verstand sich ihr frisch Angetrauter mit seiner Schwiegermutter. Keine Selbstverständlichkeit, wie viele Verheiratete wissen. "Paul kam immer gut mit Mum zurecht. Ich dachte mir nichts dabei. Schließlich war sie meine Mutter und er war bloß freundlich", so Lauren im Interview. 

Sie können die Bilder von Lauren Walls Tweet nicht sehen? Dann klicken Sie bitte hier.

Kurz nach der Hochzeit veränderte sich Paul 

Doch rasch wurde der jungen Braut klar: Ihre Mutter mit auf die Flitterwochen zu nehmen, war ein großer Fehler. "Ich konnte es kaum abwarten, mich endlich in der Ehe einzurichten. Doch die Tinte auf unserer Eheurkunde war kaum trocken, da veränderte sich Paul", klagt die Unglücksbraut im "Mirror". Paul blieb stundenlang fort und ließ niemanden mehr an sein Handy.

Laurens Schwester entdeckte Nachrichten im Handy ihrer Mutter

"Vier Wochen, nachdem wir 'Ich will' gesagt hatten, erfuhr ich auch, wieso", so Lauren Walls. Ihre Schwester benutzte das Telefon ihrer Mutter und sah die Textnachrichten, die Paul und seine Schwiegermutter einander geschickt hatten. Eindeutig Nachrichten zweier Liebender.

Acht Wochen nach der Trauung verließ Laurens Mann sie für ihre Mutter

Acht Wochen, nachdem Lauren und Paul sich das Ja-Wort gegeben hatten, zog Paul bei seiner Schwiegermutter ein. Neun Monate später bekam Laurens Mutter ein Baby von Paul. Mittlerweile sind die beiden verheiratet. 

Heute ist Lauren glücklich verheiratet

Das alles ereignete sich im Jahr 2006. Mittlerweile ist auch Lauren glücklich verheiratet und mit ihrem vierten Kind schwanger. Dennoch: Laut eigenen Angaben wird sie durch den Vorfall ihr Leben lang Probleme haben, Vertrauen zu anderen Menschen zu fassen. Kann man ihr das verübeln? 

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser