22.09.2018, 07.51 Uhr

Unwetter-Warnung im September 2018: Vorsicht vor Wetter-Kapriolen! Wo tobt der erste Herbst-Orkan?

Der Herbst in endgültig da. Sturmtief Elena bringt eine Kaltfront mit sich, die für sinkende Temperaturen, Regen und Gewitter sowie Sturmböen sorgt. Sogar ein Orkan droht. Alle Infos zur aktuellen Wettervorhersage finden Sie hier.

Eine Kaltfront bläst den Herbst nach Deutschland. Bild: Fotolia / Sondem_pixelmaxl

Der Sommer ist vorbei, das Wetter stellt sich auf Herbst ein. Das Ende der Woche wird nämlich so richtig ungemütlich. Sturmtief "Elena" bringt eine Unwetterfront mit sich, die in einem breiten Streifen über Deutschland rollt. Laut Deutschem Wetterdienst (DWD) drohen Sturmböen. In einer Region gibt es bereits eine amtliche Unwetterwarnung vor Orkanböen.

Orkan-Gefahr an der Nordsee dank Sturmtief "Elena": DWD warnt vor Unwetter

Von Mecklenburg-Vorpommern bis nach Rheinland-Pfalz erstreckt sich die Kaltfront, die nicht nur die Temperaturen kräftig sinken lässt, sondern die Unwettergefahr drastisch erhöht. Der DWD warnt vor Sturmböen, an der Nordsee sogar vor einem Orkan. Zunächst gibt es im Nordwesten Regen, der sich dann in einem Streifen übers Land bewegt. Am Nachmittag erreicht die Regenfront dann auch den Südosten und Osten. Im Gegensatz zur Küste mit Werten um 18 bis 22 Grad werden hier noch 27 bis 32 erwartet. In der Nacht zum Samstag soll es vor allem an der Nordsee Gewitter geben.

Wetter-Vorhersage fürs Wochenende

Und auch das Wochenende sieht nicht besser aus: Am Samstag muss sich der Norden dank "Elena" auf windiges, nasses und wechselhaftes Wetter einstellen. Auch an den Alpen könnte es Regenschauer geben. Das restliche Land kann sich auf wolkig bis heiteres Wetter einstellen. Die Temperaturen sind jedoch deutlich kühler. Das Quecksilber klettert nur noch auf maximale 23 Grad. Pünktlich zum Herbstanfang am Sonntag, breitet sich der mäßige bis stürmische Wind im ganzen Land aus. Der Sommer scheint damit nun endgültig vorbei zu sein.

Lesen Sie auch: SO können Sie als Wetterpate das Wetter 2019 prägen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser