Kanzlerwahl 2021

Überragende Mehrheit! Olaf Scholz zum Bundeskanzler gewählt

Das Ergebnis steht fest! Olaf Scholz (SPD) wurde als Nachfolger von Angela Merkel (CDU) gewählt. So läuft die Kanzlerwahl ab und so sieht das Tagesprogramm des neuen Bundeskanzlers heute aus.

mehr »
Uhr

Koichi Sugiyama ist tot: Septischer Schock! Videospiele-Star mit 90 Jahren gestorben

Großer Schock. Der japanische Videospiele-Komponist Koichi Sugiyama ist im Alter von 90 Jahren verstorben. Er erlitt einen septischen Schock. Er war nicht nur für seine Musik berühmt. Er fiel vor allem durch seine rassistischen Aussagen auf.

Der japanische Videospiele-Komponist Koichi Sugiyama ist mit 90 Jahren gestorben. Bild: AdobeStock/ Yinzhong (Symbolfoto)

Der für die Musik zur berühmten japanischen Videospielreihe "Dragon Quest" bekannte Komponist Koichi Sugiyama ist tot. Der Japaner starb im Alter von 90 Jahren an septischem Schock, wie sein Büro am Donnerstag bekanntgab.

Koichi Sugiyama ist tot: Japanischer Videospiele-Komponist mit 90 Jahren gestorben

Die Musik zu "Dragon Quest", einer der erfolgreichsten Videospielreihen Japans, war kürzlich bei der Eröffnungszeremonie zu den Olympischen Spielen in Tokio gespielt worden. Sugiyama ist der Erfolg der 1986 gestarteten Videospielreihe mit zu verdanken. Er schrieb auch die Musik für "Dragon Quest XII". Seine Musik war auch in den Videospielen "Cyborg 009", "Ideon", "Godzilla vs Biollante" oder "Rayearth" zu hören.

Mit seinen Musik-CDs und Orchester-Konzerten trug der Japaner zur Etablierung des Musikgenres für Konsolenspiele wesentlich bei. Guinness World Records nahm ihn als ältesten Komponisten für Videospiele-Musik ins Guinness-Buch der Rekorde auf.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter John Miles, Musiker (23.04.1949 - 05.12.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa | Georg Wendt Kamera

Koichi Sugiyama schockte mit rassistischen und homophoben Äußerungen

Der Komponist war umstritten. In der Vergangenheit schockierte er mit rassistischen, mysogynen und homophoben Äußerungen, wie viele Twitter-Nutzer schreiben. "ich feiere nicht den tod eines menschen. ich feiere den tod eines rassistischen, faschistischen müllhaufens, der es irgendwie geschafft hat, gliedmaßen zu entwickeln und schlechte musik zu komponieren: der dragon quest komponist koichi sugiyama", schrieb ein Nutzer.

Schon gelesen?Er wurde nur 17 Jahre alt! TV-Koch stirbt Krebs-Tod

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion."

bos/news.de/dpa