Von news.de-Redakteurin - 03.01.2021, 06.00 Uhr

Abnehmen 2021: Vorsicht, tödlich! DIESE Diäten haben gefährliche Folgen

Im Januar wollen viele Menschen schnell die Weihnachtspfunde wieder verlieren. Doch von Blitz-Diäten sollten Sie lieber die Finger lassen, meinen Experten. Wieso diese Diäten so gefährlich sind und wie sie trotzdem gesund abnehmen, verraten wir Ihnen hier.

Vorsicht vor Blitz-Diäten: Schnelles Abnehmen schädigt das Herz. Bild: AdobeStock/ anatoliycherkas

Gerade im Januar wollen viele Menschen ein paar Pfunde verlieren. Hoch motiviert starten viele mit Diäten und einem straffen Sportprogramm ihre persönliche Abnehm-Challenge. Doch gerade Menschen mit Übergewicht oder überschüssigen Kilos verlieren trotz Kaloriendefizit und Bewegung kaum an Gewicht. Das hat einen einfachen Grund. Studien zeigen, wie sie ihr persönliches Wohlfühlgewicht erreichen können - und von was sie lieber die Finger lassen sollten.

Abnehmen 2021: Diese Diäten sind gefährlich

Es klingt so einfach: Weniger oder nur bestimmte Lebensmittel essen und schon verlieren wir an Gewicht. Doch diese Rechnung geht nicht auf. Vielmehr birgt diese Herangehensweise viele Gefahren. Oftmals tritt nach etwa einem Jahr der gefürchtete Jo-Jo-Effekt ein. Viele Menschen nehmen in dieser Zeit etwa wieder zwei Drittel ihres ursprünglichen Gewichts zu. Nach fünf Jahren sind die Kilos wieder auf den Hüften. Das Schlimme daran ist, dass es so vermehrt zu Herz- und Herz-Kreislauferkrankungen kommen kann. Auch das Risiko, einen Herztod zu erleiden, steigt, meinen Forscher aus den USA. Dafür wurden 150.000 Frauen untersucht. Das Erschreckende: Auch Normalgewichtige, die ein wenig abnehmen wollen, setzen ihrem Körper durch Blitzdiäten einer Gefahr aus. Der Grund dafür liegt im Fettgewebe. Bei einer Diät werden zunächst die guten Fette aus dem Unterhautfettgewebe abgebaut. Erst dann wird das Bauchfettgewebe abgebaut.

Blitz-Diäten schädigen das Herz

Wer also schnell abnimmt und nach wenigen Monaten wieder zunimmt, vermehrt unweigerlich wieder sein Bauchfettgewebe. Das ist gefährlich, denn je mehr Bauchfett ein Mensch hat, desto mehr Entzündungsstoffe bildet es. Diese können über das Blut ins Herz gelangen und es so schädigen. Im schlimmsten Fall kommt es zum Herztod.

Gehirn austricksen: So purzeln die Kilos ohne Diät wirklich

Trotzdem sollten Sie ihren Vorsatz, abzunehmen, nicht aufgeben. Damit Sie Ihr Gewicht auf ein gesundes Maß reduzieren, müssen Sie nur Ihr Gehirn umprogrammieren - und zwar mit ballaststoffreichen Lebensmitteln. Amerikanische Forscher haben herausgefunden, dass eine ballaststoff- und proteinreiche Ernährung das Belohnungszentrum im Gehirn verändert und nun auf die gesunden Lebensmittel reagiert. Das bedeutet, die Menschen haben jetzt mehr Appetit auf Vollkornprodukte als auf Fast Food. Denn gewohnte Essroutinen müssen abgelegt werden. Dieser Prozess dauert etwa ein Jahr. Wichtig ist dabei auch, zu verstehen, was man isst, und achtsam zu essen.

Schon gelesen?Wundermittel gegen Covid-19? Tötet Intervallfasten die Erreger ab?

Experten-Rat beim Abnehmen einholen

Wer abnehmen will, sollte sich am besten vorher von Experten beraten lassen. Menschen mit krankhaftem Übergewicht oder Diabetiker sollten mit ihrem Arzt darüber reden. Es gibt in Deutschland spezielle Adipositas-Zentren, wo Sie individuell beim Abnehmen begleitet werden. Generell ist eine Ernährungsumstellung, Bewegung und eine große Portion Geduld unabdingbar. So nehmen Sie gesund ab.
Eine Liste mit Adipositas-Zentren finden Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de