Von news.de-Redakteurin - 19.10.2020, 23.01 Uhr

Twentyless im Produkttest: Ersetzt 20 Plastikflaschen! DAS taugt das DHDL-Putzmittel wirklich

Plastik beim Putzen zu sparen, ist gar nicht so einfach. Der Gründer von Twentyless verspricht: Eine Flasche seines Konzentrats ersetzt 20 herkömmliche Reiniger in der Plastikflasche. Ist das Putzmittel aus "Die Höhle der Löwen" wirklich so gut? Wir haben den Test gemacht.

Die Twentyless-Reiniger im Überblick. Bild: DS Produkte, Twentyless

Jeder Deutsche häuft pro Jahr fast 40 Kilo Plastikverpackungsmüll an. Wer keinen Unverpackt-Laden in seiner Nähe oder Lust auf Selbermachen hat, hat es vor allem beim Putzen extrem schwer, auf Nachhaltigkeit zu setzen. Nahezu jedes Reinigungsmittel ist in einer Plastikflasche verpackt. Doch bei einem bleibt es häufig nicht: So mancher Haushaltsschrank quillt vor lauter Putzmitteln förmlich über. Familienvater Eike Meyer wollte das ändern und entwickelte mit Twentyless ein nachhaltiges Putzsystem in der Glasflasche, bei dem eine so ergiebig wie 20 herkömmliche Reiniger (500 ml) ist.In der Vox-Gründershow "Die Höhle der Löwen" konnte Meyer den Investor Ralf Dümmel mit Twentyless bereits überzeugen. Doch wie gut ist Twentyless wirklich?

"Die Höhle der Löwen" 2020: 1 Flasche Twentyless ersetzt 20 herkömmliche Reiniger in Plastikflaschen

"Als meine Kinder in der Schule das erste Mal über Nachhaltigkeit sprachen, fingen sie plötzlich an, zuhause alles auf den Kopf zu stellen", erzählt der Twentyless-Grüner. "Wir wollten als Familie der Umwelt zuliebe insbesondere Plastik einsparen und fanden in vielen Bereichen Alternativen – nur beim Putzen fehlte mir noch etwas. So kam ich auf die Idee, ein Reinigungssystem in Glasflaschen zu entwickeln."

Von Twentyless gibt es einen Allzweck-, einen Bad- sowie einen Glas-Reiniger. Jedes der Putzmittel basiert auf einem Konzentrat mit natürlichen, biologisch abbaubaren und nachwachsenden Inhaltsstoffen. 25 Milliliter des Konzentrats werden mit 475 Milliliter Wasser gemischt. Eine Flasche des Konzentrats ist sind somit so ergiebig wie 20 Plastikflaschen. Viel mehr gibt es dazu auch eigentlich nicht zu sagen. Doch was taugt der Reiniger im Praxistest?

Twentyless aus "Die Höhle der Löwen" im Test: So gut ist das Reinigungskonzentrat in der Glasflasche wirklich

Die Anwendung könnte nicht einfacher sein: Zunächst musste ich den mitgelieferten Messbecher mit dem Konzentrat auffüllen und die Flüssigkeit in die Sprühflasche schütten. Da der Messbecher jedoch keinen Ausguss hat, musste ich hierbei ganz genau zielen, damit nichts daneben geht. Sobald ich das geschafft hatte, musste ich die Glasflasche nur noch mit Wasser auffüllen und schon konnte es losgehen.

Ich habe den Reiniger einfach auf die zu putzende Stelle gesprüht und wie gewohnt mit einem Lappen darübergewischt. Dabei war ich sehr erstaunt: Der Reiniger war hochwirksam. Ich habe deutlich weniger Putzmittel benötigt, als mit einem herkömmlichen Reiniger. Alle Stellen wurden blitzblank. Sehr gut finde ich, dass das Twentyless-Konzentrat angenehm duftet. Die Reiniger haben keinen aufdringlichen oder beißenden Geruch. So verzichtet der Glasreiniger komplett auf Duftstoffe, der Badreiniger hinterlässt einen Frische-Duft und der Allzweck-Reiniger hinterlässt einen Mango-Duft.

Twentyless-Produkttest-Fazit

Twentyless ist die perfekte Putzmittel-Alternative für alle, die auf unnötigen Plastikmüll verzichten wollen und keine Lust aufs Selbermachen haben. Die Anwendung ist schnell und einfach. Zudem ist das Konzentrat äußerst ergiebig. Noch dazu sehen die Glasflaschen sehr stylish aus. 

Twentyless ist unter www.twentyless.de als Reinigungsset (500ml Konzentrat plus Sprühflasche) für 14,99 Euro und die einzelnen Konzentrate (500ml) aktuell für 7,99 Euro und im Handel erhältlich.

Lesen Sie auch: "MeDusch" im Test! So gut ist der Wellness-Duschschaum aus DHDL wirklich.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sig/news.de