Uhr

Jahresrückblicke in TV und Live-Stream: Witzig bis emotional - Auf diese Rückblicke dürfen Sie sich 2022 freuen

Hinter uns liegt ein ereignisreiches Jahr, auf das es sich zurückzuschauen lohnt: Zahlreiche Jahresrückblicke lassen im Dezember das Jahr 2022 im TV oder Live-Stream Revue passieren. Die wichtigsten Sendetermine hier im Überblick.

Nach 26 Jahren, in denen Günther Jauch bei RTL den Jahresrückblick "Menschen, Bilder, Emotionen" moderierte, übernimmt im Dezember 2022 das Duo Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg. (Foto) Suche
Nach 26 Jahren, in denen Günther Jauch bei RTL den Jahresrückblick "Menschen, Bilder, Emotionen" moderierte, übernimmt im Dezember 2022 das Duo Thomas Gottschalk und Karl-Theodor zu Guttenberg. Bild: picture alliance/dpa/Reuters/Pool/dpa | Daniel Karmann/Michele Tantussi

Sie gehören zum Monat Dezember wie Glühwein, Plätzchenduft, Tannengrün, Weihnachtslieder und der Silvestersekt: Bevor sich Jahr 2023 beginnt, wird im deutschen Fernsehen allerorten auf das Jahr 2022 zurückgeblickt. Welche Sendungen ARD, ZDF, RTL und Co. für die Ausstrahlung im Free-TV und im Live-Stream zum Jahresende vorbereitet haben, wird mit allen Sendeterminen hier verraten.

Jahresrückblicke 2022 im TV: RTL macht den Anfang - diesmal ohne Günther Jauch

Der Reigen der Jahresrückblickshows wird auch 2022h wieder von RTL eingeläutet. Nachdem Günther Jauch (66) vergangenes Jahr zum 26. und letzten Mal moderierte, wird die Show "Menschen, Bilder, Emotionen" diesmal von Thomas Gottschalk (72) und Ex-Bundesminister Karl-Theodor zu Guttenberg (51) präsentiert.

Der CSU-Politiker war 2011 nach einer Plagiatsaffäre von der Spitze des Verteidigungsministeriums zurückgetreten, nachdem er in die Kritik geraten war, seine Doktorarbeit zu großen Teilen abgeschrieben und dies nicht gekennzeichnet zu haben. Der RTL-Jahresrückblick mit dem neuen Moderatoren-Duo ist für den 11. Dezember angekündigt, das ist der Dritte Advent. Ab 20.15 Uhr gibt es "2022! Menschen, Bilder, Emotionen" wahlweise im Free-TV oder in der RTL-Mediathek bei TV Now zu sehen. Senderseitig angekündigt sind prominente Mitwirkende wie Sarah Connor, Christian Lindner, Alexandra Popp, Marius Müller-Westernhagen, Lena Oberdorf, Wotan Wilke Möhring, Antonia Riet oder Sahra Wagenknecht.

Regionale Jahresrückblicke 2022 im SWR und WDR geplant

Im Jahresend-Programm dürfen auch regionale Jahresrückblicke nicht fehlen. Im SWR wird beispielsweise am 15. Dezember ab 20.15 Uhr in "Der saarländische Jahresrückblick" auf die vergangenen Monate zurückgeschaut; wiederholt wird die Sendung am 16.12.2022 um 06.00 Uhr morgens. Der WDR wiederum hat mit "2022 - Das Jahr in NRW" einen Jahresrückblick mit besonderem Blick auf Nordrhein-Westfalen vorbereitet. Ausgestrahlt wird die Sendung am Freitag, 16.12.2022, ab 20.15 Uhr.

Satirischer Jahresrückblick auf 2022 im ZDF mit Doyé und Wiemers

Wer's lieber humorvoll mag, sollte am 17. Dezember 2022 ab 00.00 Uhr im ZDF einschalten, wenn "Der satirische Jahresrückblick" mit Werner Doyé und Andreas Wiemers läuft. Mit spitzer Zunge nimmt das Satiriker-Duo die zurückliegenden Monate unter die Lupe und lässt Revue passieren, was von 2022 im Gedächtnis bleiben wird. Wiederholt wird die Sendung in der Nacht zum Sonntag, 18.12.2022, ab 00.15 Uhr im ZDF.

Wann läuft "Markus Lanz - Das Jahr" als Jahresrückblick 2022 im ZDF?

Apropos ZDF: Im Zweiten Deutschen Fernsehen wird auch in diesem Jahr der traditionelle Jahresrückblick von Markus Lanz zu sehen sein. Allerdings ist auch 2022 beim ZDF wieder mehr Geduld angesagt als noch vor zwei Jahren, als das Zweite schon nach elf Monaten seinen wichtigsten Jahresrückblick sendete: Die Sendung "Markus Lanz - Das Jahr 2022" ist diesmal erneut für den 15. Dezember angekündigt, wie schon 2021. Damals war es ein Mittwoch und etwa 3,7 Millionen schauten zu, diesmal wird es ein Donnerstag, an dem Lanz auf das vergangene Jahr zurückblickt.

Die Sendung ist der Nachfolger des Formats "Menschen", das es seit 1982 gab und das zuletzt achtmal Markus Lanz präsentiert hatte, als Nachfolger von Moderatoren wie Frank Elstner, Günther Jauch, Johannes B. Kerner, Thomas Gottschalk und Hape Kerkeling. "Markus Lanz - Das Jahr" kommt nun schon zum dritten Mal als Ersatz dafür.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de/dpa

Themen:
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.