Uhr

"Anne Will" am 02.10.2022: Welche Gäste begrüßte die Talkmasterin gestern in der ARD-Show?

Die umstrittene Gasumlage ist Geschichte, nun will die Bundesregierung die Bürgerinnen und Bürger mit einem "Doppel-Wumms" entlasten. Über das neue Hilfspaket diskutierte Anne Will am 2. Oktober in ihrem ARD-Talk mit diesen Gästen.

ARD-Talkerin Anne Will bittet am 2. Oktober 2022 zu einer neuen Diskussionsrunde im Ersten. (Foto) Suche
ARD-Talkerin Anne Will bittet am 2. Oktober 2022 zu einer neuen Diskussionsrunde im Ersten. Bild: NDR/Wolfgang Borrs

Die in schwindelerregende Höhe kletternden Energiepreise verheißen Bundesbürgerinnen und -bürgern einen kostspieligen Herbst und Winter. Ein von der Ampel-Regierung beschlossenes Hilfspaket soll dem Kostenschock den Schrecken nehmen - angekündigt wurde die Strom- und Gaspreisbremse für bis zu 200 Milliarden Euro von Bundeskanzler Olaf Scholz als "Doppel-Wumms". Doch ist dieses Paket in ausreichendem Umfang in der Lage, die Wucht der Energiekrise zu mildern? Wie soll die Gaspreis-Bremse eigentlich funktionieren - und eignet sich das Hilfspaket, der Ampel-Regierung das angeknackste Wählervertrauen zurückzubringen? Diesen Fragen widmete sich ARD-Talkerin Anne Will am 2. Oktober 2022 in ihrer neuen Sendung.

"Anne Will" am 02.10.2022 in TV und Live-Stream sehen

Am 02.10.2022 meldete sich Anne Will in ihrer gleichnamigen Talkrunde auf den Fernsehbildschirmen zurück. Pünktlich um 21.45 Uhr eröffnete Anne Will ihre Gesprächsrunde zum Thema "Milliardenschwerer 'Doppel-Wumms' gegen die Krise - Muss sich jetzt niemand mehr sorgen?". Interessierte konnten die Talksendung von und mit Anne Will und ihren Gästen wahlweise im Free-TV im Ersten verfolgen oder per Live-Stream an der Diskussion teilnehmen. "Anne Will" am 02.10.2022 gab es nämlich auch parallel zur TV-Ausstrahlung im Online-Stream der ARD Mediathek auf Smartphone, Tablet und Co. zu sehen.

"Anne Will" am 02.10.2022: Das war das aktuelle Thema im ARD-Talk

In ihrer neuen Sendung am 2. Oktober 2022 widmete sich Anne Will dem Thema "Milliardenschwerer 'Doppel-Wumms' gegen die Krise - Muss sich jetzt niemand mehr sorgen?". Die Talkmasterin wollte unter anderem die Fragen klären, was das von Bundeskanzler Olaf Scholz angekündigte Entlastungspaket zu leisten imstande ist. Zudem sollte die Frage geklärt werden, wie sinnvoll die Ankündigung des Milliardenpakets ist, bevor die Modalitäten des Preisdeckels im Detail feststehen.

"Anne Will" diskutiert am 2. Oktober 2022 in der ARD mit diesen Gästen

Mit Anne Will diskutierten am 2. Oktober hochkarätige Gäste, um das Thema "Milliardenschwerer 'Doppel-Wumms' gegen die Krise - Muss sich jetzt niemand mehr sorgen?" aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Neben SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert war auch der Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion Christian Dürr bei "Anne Will" im Ersten dabei. Der Diskussionsrunde schlossen sich außerdem CDU-Politiker Andreas Jung sowie Sabine Werth, Gründerin und Ehrenvorsitzende der Berliner Tafel e.V. an. Antje Höning, die Leiterin der Wirtschaftsredaktion der "Rheinischen Post" machte die "Anne Will"-Talkrunde am 02.10.2022 im Ersten komplett.

"Anne Will" am 02.10.2022 verpasst? Alle Wiederholungen und Sendetermine auf einen Blick

Sollten Sie am Sonntagabend keine Gelegenheit gehabt haben, die neue Ausgabe von "Anne Will" im Ersten zu verfolgen, steht Ihnen auf der ARD-Webseite ein Überblick über bereits ausgestrahlte Talkrunden zur Verfügung. Die einzelnen Video-Mitschnitte von "Anne Will" können Sie sich hier erneut im Online-Stream anschauen. Zudem bietet das aktuelle TV-Programm eine Reihe von Sendeterminen, an denen "Anne Will" vom 02.10.2022 im Free-TV wiederholt wird:

  • Montag, 03.10.2022, 00.55 Uhr im NDR
  • Montag, 03.10.2022, 03.10 Uhr im Ersten
  • Montag, 03.10.2022, 17.30 Uhr bei Deutsche Welle TV
  • Montag, 03.10.2022, 20.15 Uhr bei tagesschau24
  • Montag, 03.10.2022, 22.00 Uhr bei Deutsche Welle TV
  • Dienstag, 04.10.2022, 04.00 Uhr bei Deutsche Welle TV
  • Dienstag, 04.10.2022, 07.45 Uhr beiDeutsche Welle TV

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de

Themen: