Uhr

Howard Kleinberg ist tot: Herzinfarkt-Tod mit 46! TV-Koch ist völlig unerwartet verstorben

Howard Kleinberg ist tot. Der TV-Koch starb am Wochenende im Alter von nur 46 Jahren durch einen Herzinfarkt. Howies Mutter bestätigte seinen Tod. Freunde und Fans sind schockiert. Die Anteilnahme im Netz ist groß.

Der "Top Chef"-Star Howard Kleinberg ist tot. Bild: AdobeStock/ karepa (Symbolbild)

Die TV-Welt steht unter Schock: Der beliebte Fernsehkoch Howard Kleinberg ist tot. Der 46-Jährige starb am Wochenende an einem Herzinfarkt, wie der britische "Daily Star" aktuell berichtet.

Howard Kleinberg ist tot - TV-Koch mit 46 Jahren gestorben

Bekannt geworden war Howard Kleinberg als Teilnehmer der dritten Staffel der beliebten Kochshow "Top Chef". Bestätigt wurde sein Tod durch seine Mutter Susan, die in einem Statement gegenüber dem "Miami Herald" erklärte: "Er war mit seiner Leidenschaft im Leben verheiratet, nämlich dem Kochen. Ich finde gerade heraus, wie viele Leben er berührt hat."

Trauer um TV-Koch Howard Kleinberg - "Top Chef"-Familie nimmt Abschied

Auch der US-amerikanische Sender Bravo, auf dem die Kochshow "Top Chef" ausgestrahlt wird, nahm auf Twitter Abschied von Howard Kleinberg. "Die #TopChef-Familie ist traurig über das unerwartete Ableben von Howard Kleinberg aus der dritten Staffel. Howies Leidenschaft für das Kochen erfüllte so viele und unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Freunden."In der dritten Staffel "Top Chef" hatte Howard Kleinberg den siebten Platz belegt und anschließend ein eigenes Restaurant, das "Bulldog Barbecue", in Miami eröffnet.

Fans trauern um Kochshow-Teilnehmer Howard Kleinberg

Fans der Kochshow "Top Chef" reagierten erschüttert und zollten dem toten Howard Kleinberg Tribut. "Staffel 3 ist mein Favorit, und ich habe ihn als meinen Fan-Liebling betrachtet. Er wird vermisst werden", "Herzliches Beileid an Howies Familie und Freunde" und "Es tut immer weh, wenn gute Köche gehen", lauteten die bestürzten Reaktionen.

Twitter-User spekulieren über Tod durch Corona-Impfung

Unfassbar, aber dennoch wahr: Auf Twitter wurde der Tod von Howard Kleinberg von Impfgegnern und Corona-Leugnern instrumentalisiert. Sie spekulierten darüber, dass der TV-Koch an der Corona-Impfung gestorben sein könnte, da sie einen Herzinfarkt mit 46 für unwahrscheinlich halten. "So traurig. Ein weiteres "Schuss" Opfer. Ein relativ junger Mann, der noch viele Jahre zu leben hat. Tragisch", twitterte eine Userin. "Und... da geht noch einer. 7 Prominente in den letzten 14 Tagen. Schlaganfälle und Herzinfarkte in ihren 30ern, 40ern, 50ern... Ich frage mich, ob einer dieser Twitter-Accounts, die ihre Traurigkeit zum Ausdruck bringen, sich zu Wort melden und Antworten auf die Frage fordern wird, warum so viele Sportler und Prominente tot umfallen?"

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/sba/news.de