Uhr

"Berlin – Tag und Nacht": Fakten aus zehn Jahren BTN

Es begann als TV-Experiment, mittlerweile läuft "Berlin – Tag und Nacht" schon seit zehn Jahren auf RTLZWEI und hat viele treue Fans. Wie viele Folgen ursprünglich geplant waren und mehr coole Fakten über BTN gibt's hier.

Lutz Schweigel, li. als Joe und Martin Wernicke als Basti zum zehnjährigen Jubiläum von "Berlin – Tag und Nacht" Bild: RTLZWEI 2021

Seit mittlerweile zehn Jahren läuft "Berlin – Tag und Nacht" im TV. Dabei sah es anfangs gar nicht so aus, als würde die Serie ein Erfolg! Und es gibt noch viel mehr spannende Fakten über BTN.

Aus 120 Folgen wurden tausende: Seit zehn Jahren läuft BTN auf RTLZWEI

Im Jahr 2011 ging auf RTLZWEI die Serie "Berlin Tag und Nacht" an den Start. Zehn Jahre lang gibt es BTN also bereits! Dass die Reality-Soap rund um Wohngemeinschaften in der Hauptstadt so lange und so erfolgreich laufen würde, damit rechnete in ihren Anfängen damals wohl kaum einer. Die Quoten ließen anfangs zu wünschen übrig und ursprünglich war geplant, gerade einmal 120 Folgen über die TV-Bildschirme flimmern zu lassen. Doch dann kam der Erfolg, der sich zu einem regelrechten Hype auswuchs. Aus den 120 Episoden wurden immer mehr, heute können die Macher auf bereits mehr als 2.500 Folgen BTN zurückblicken und die Fans sich auf noch viele weitere WG-Geschichten freuen.

Spannende Fakten rund um "Berlin – Tag und Nacht" und Stars der Serie

Im Laufe der Jahre waren bereits mehr als 100 Laiendarsteller zu BTN beigetragen. Einer, der von Anfang an im Hauptcast dabei ist, ist Lutz Schweigel als väterlicher "Joe Möller". In der Jubiläumssendung gaben sich Joe und Paula, gespielt von Laura Maack, das Ja-Wort. Um einen weiteren Charakter, nämlich Ole, dreht sich dieser Fakt: Darsteller Falko Ochsenknecht ist als "Ole ohne Kohle" auch als Musiker unterwegs, brachte so 2012 die Single "Ich bin kein Model und kein Superstar" und danach noch weitere Ballermann-Hits raus. Die Serie brachte mehrere Spin-Offs hervor, unter anderem "Köln 50667", und wurde sogar ins Ausland nach Österreich, Ungarn und Slowenien verkauft. Im Jahr 2013 war "Berlin – Tag und Nacht" für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Unterhaltung" nominiert. Erfolgreich ist die Seifenoper aber längst nicht nur im TV, sondern auch im Netz. Mit 2,5 Millionen Facebook-Fans liegt sie sogar noch vor "Deutschland sucht den Superstar" und dem Dschungelcamp von RTL.

 

fcl1/fcl3/news.de