23.03.2021, 13.51 Uhr

"Der Alptraumman" bei TVNow: RTL-Doku deckt auf: "Goodbye Deutschland"-Auswanderer ist ein Mörder!

Vor der Kamera gab Sven H. den perfekten Verlobten. Doch in Wahrheit war er ein eiskalter Mörder. Die neue True-Crime-Doku "Der Alptraummann" von TVNow berichtet nun erstmals über den kriminellen Auswanderer aus "Goodbye Deutschland".

Vor der Kamera wirkten Julia und ihr Verlobter Sven H. wie das perfekte Paar. Bild: TV NOW

In Zusammenarbeit mit "Stern Crime" hat der Sender RTL mit "Der Alptraummann" eine neue True-Crime-Dokureihe an den Start gebracht. Seit dem 22. März sind die insgesamt vier Folgen der packenden Krimi-Doku bei TVNow abrufbar (für Premiumkunden). Für besonders viel Aufsehen dürfte dabei die erste Ausgabe der Crime-Doku-Reihe sorgen. Sie berichtet von dem Mörder Sven H., einem ehemaligen "Goodbye Deutschland"-Auswanderer.

"Der Alptraummann" von TVNow: Wie "Goodbye Deutschland"-Auswanderer Sven H. zum Mörder wurde

Gemeinsam mit seiner Verlobten Julia wollte Sven H. 2018 ein neues Leben in Lappland (Schweden) beginnen. Die Vox-Sendung "Goodbye Deutschland" begleitete das Paar während seiner Auswanderung. Damals noch unvorstellbar, dass der junge, freundliche und liebevoll wirkende TV-Auswanderer in Wahrheit ein Mörder ist. Vor der Kamera gab Sven H. stets den perfekten Verlobten. Immer wieder beteuerte Sven seiner Verlobten, wie sehr er sie lieben und sich auf ihr neues gemeinsamen Leben in Schweden freuen würde. Alles schien perfekt.

True-Crime-Doku beleuchtet Sven H.'s dunkle Vergangenheit

Bis die angeblich heile Welt von Sven H. nach und nach zerfiel und all seine dunklen Geheimnisse ans Licht kamen. Es stellte sich schließlich heraus, dass Sven viele Geheimnisse hatte. Die Doku "Der Alptraummann" berichtet von Betrug, Bigamie, Gefängnis und betrogenen Ehefrauen. Demnach soll Sven H. mehrere Ehefrauen gleichzeitig gehabt haben, saß im Gefängnis und hat mehrere Kinder, die er seiner Verlobten Julia verschwieg. Auch die Ex-Partnerinnen kommen in der RTL-Doku zu Wort. Bei TVNow erzählen die Frauen, wie sehr sie von Sven misshandelt, manipuliert und ausgenutzt wurden.

Sven H. erschlug seine Mutter und betonierte sie ein

Auch Svens Verlobte erfährt schließlich die ganze unfassbare Wahrheit über ihren Freund. Nur wenige Monate nachdem das Paar gemeinsam nach Schweden ausgewandert war, musste sich Sven H. wegen Mordes vor dem Landgericht Göttingen verantworten. Im Juni 2019 wurde der 48-jährige Sven H. aus Herzberg schließlich wegen Totschlags an seiner 74 Jahre alten Mutter rechtskräftig zu einer Freiheitsstrafe von 13 Jahren verurteilt. Der Doku zufolge habe Sven H. seine eigene Mutter im September 2017 im Streit mit einem Schnürhaken erschlagen und im Elternhaus einbetoniert. Kurz darauf sei er mit seiner Verlobten nach Schweden ausgewandert, wo er im Mai 2018 festgenommen wurde.

Das gesamte exklusives Filmmaterial aus der TV-Sendung "Goodbye Deutschland" sehen Sie in der True-Crime-Dokureihe von TVNOW (ab sofort online abrufbar).

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser