Von news.de-Redakteur - 20.03.2021, 10.39 Uhr

"Let's Dance" 2021: Fans wittern Betrug! Senna fliegt nach Llambis Hammer-Kritik raus

Dass Joachim Llambi die Kandidat:innen bei "Let's Dance" nicht gerade mit Samthandschuhen anfasst, ist den Fans längst klar. Doch nach dem Ausscheiden von Senna Gammour wittern deren Anhänger:innen jetzt miesen Betrug bei RTL.

Senna Gammour und Robert Beitsch flogen bei "Let's Dance" raus. Bild: TVNOW / Frank W. Hempel

Ihre Auftritte bei "Let's Dance" hatte sich Künstlerin Senna Gammour sicherlich anders vorgestellt. In der dritten Show war für sie schon Schluss. Richtig glücklich wirkte sie selten. Bereits in der ersten Show wunderte sich Juror Joachim Llambi, wie Senna Gammour wohl "auf die Liste gekommen sei". Dass sie sich danach nur bedingt willkommen fühlte, kann man durchaus verstehen. Es waren wohl besonders die strengen Bewertungen des Oberjurors, die Senna immer wieder trafen.

Lesen Sie auch: Heiße Nummer! Ekaterina Leonova feiert Tanz-Comeback mit Erich Klann

"Let's Dance" 2021: Senna Gammour liegt nach Llambi-Kritik in Show 3 raus

So auch zu ihrem Slowfox zu "I was made for loving you" von Kiss, den sie in "Let's Dance"-Show drei auf das Parkett bringen wollte. Doch bei Llambi konnte sie damit keine Punkte machen. Er konstatierte eine gewisse Starrheit des Oberkörpers: "Du bist etwas zu hart da oben." Es folgte eine verbale Auseinandersetzung, die Senna Gammour mit: "Wie meinen Sie das genau? Was fanden Sie gut? Sehen Sie eine Steigerung?", begann und Llambi mit: "Es war einen Tick besser als letzte Woche", konterte.

Doch ihren Frust konnte die ehemalige Monrose-Sängerin nicht verbergen: "Man hört so selten etwas Gutes von ihm", ließ sie wissen, fing sich damit allerdings den nächsten Llambi-Hammer ein: "Wenn du besser tanzen würdest, würdest du das auch öfter hören", ätzte der "Let's Dance"-Juror. Die 16 ertanzten Punkte reichten schließlich nicht aus, um in die nächste Runde einzuziehen, was zahlreiche Fans unter einem Instagram-Post der Show zum Ausrasten brachte.

Fans wittern Betrug bei "Let's Dance" und wüten gegen Juror Joachim Llambi

Augenscheinlich sichtlich erregt ob der harschen Llambi-Kritik, werden dort harte Geschütze aufgefahren. Sogar von Betrug ist die Rede. Es klingt schon arg nach Verschwörungstherorie, wenn da zu lesen steht: "Die Entscheidung liegt letztendlich bei Letsdance, wer immer noch glaubt, dass es nach den Zuschauern geht, der täuscht sich gewaltig. Es ist ein durchdachtes System, dass Fernsehen wird nicht dem Zufall überlassen. Dahinter stecken Menschen die alles entscheiden. Für Senna ist leider die Zeit abgelaufen - bewusst. Für Letsdance ist es klar, wer Runde für Runde die Show verlässt."

"Das ist alles fake sag ich euch ! Senna sollte nicht rausfliegen so eine starke Fanbase dahinter !! Aber ja sieht RTL anscheinend nicht so !!! Bin fassungslos und traurig", heißt es in einem weiteren Kommentar. Andere Senna-Fans sehen den Schuldigen vor allem am Jurypult sitzen: "Lambi muss weg böser unsympathischer Mensch und kann nichts", "Diese Abneigung von Lambi gegenüber Senna konnte man kaum mit ansehen", "das hat halt absolut nix mit konstruktiver Kritik zu tun" und "Sorry Llambi soll sich schämen", wüten sie nach dem Senna-Aus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de