17.03.2021, 09.00 Uhr

"The Masked Singer" 2021: DIESER Schlagersänger steckte im Stier-Kostüm

Stark und beindruckend kommt der Stier daher. Bei "The Masked Singer stellte das Tier seinen Siegeswillen seit dem 16. Februar unter Beweis. In Folge 5 wurde nun verraten, welcher Star unter der Maske steckte.

Der Stier kämpft bei "The Masked Singer" um den Sieg. Bild: ProSieben/Willi Weber

"Es ist haarig, bullig und sieht ziemlich stark aus." Mit diesen Worten kündigte ProSieben den neuen "The Masked Singer"-Kandidaten in einem Clip an. Der neue Supersportler unter den diesjährigen Kandidaten ist bereit, um den Sieg zu kämpfen. Die anderen Kandidaten müssen sich wohl warm anziehen.

"The Masked Singer" 2021: Wer ist der Stier?

"Der Stier ist der Supersportler unter den "The Masked Singer"-Masken und strotzt nur so vor Kraft und Energie", heißt es auf Prosieben.de über den neuen Kandidaten. Als waschechter Profi hat ihn der Hunger nach dem Titel "The Masked Singer" gepackt. Allein mit seinem Gesicht strahlt er Siegeswillen aus. Natürlich hat sich der Stier einen Schutzpanzer angelegt. In seiner schillernden American-Football-Montur kann niemand seine Augen von ihm abwenden. Dann wären da noch seine zwei goldenen Hörner, die aus seinem Helm gucken. Ganz schön glamourös. Ein waschechter Football-Spieler geht auch nicht ohne seinen Ball auf das Spielfeld oder die Bühne. Vielleicht kann er ja schon bald das Ei gegen die TMS-Trophäe tauschen?

Der Stier bei "The Masked Singer" - Hinweise und Indizien im Überblick

Jedenfalls kann der Stier in seinem Kostüm eine flotte Sohle auf die Bühne von "The Masked Singer" legen. Denn das Kostüm wiegt nur sechs Kilogramm. Darunter hätte ein Muskelprotz Platz, der viel Platz für seinen trainierten Körper braucht. Ist das ein Hinweis darauf, dass wir hier mit einem Profi-Sportler rechnen müssen? Wer sich unter der Maske steckt, verrät der Sender erst ab 16. Februar, um 20.15 Uhr auf ProSieben oder Joyn. Schon vorab verrät der Sender einige Indizien zu dem muskulösen, starken und beeindruckenden Tier. In der ProSieben-App können alle "The Masked Singer"-Hobby-Detektive in der Sendung mitraten oder im Netz ihre Tipps abgeben. Alle neuen Hinweise zu dem Stier erfahren Sie natürlich auch hier an dieser Stelle.

- Der Stier trägt eine Football-Montur: Von Helm über Trikot und Schutzpanzer ist alles dabei.
- Er strotzt nur so vor Kraft und Energie.
- Der Golden Taurus ist auf dem Weg zum Titel.
- Sein Rückzugsort ist die Kabine, doch wenn er aufs Feld geht, schlägt sein Herz höher.
- Ein Time-Out kommt für ihn nicht infrage, denn er ist sein eigener Auswechselspieler.
- Der Stier ist ein Taktikgenie.
- Er ist ständig auf der Suche nach Optimierung.
- Gemeinsam mit seinem Coach studiert er die Fehler der Gegner.
- Er ist ein Gipfelstürmer, doch musste hart für seinen Erfolg kämpfen.
- Seine Familie ist eine wichtige Unterstützung für ihn.
- Er kämpft für seine Familie.
- Der Stier nimmt ein Bällebad nach der Show.
- Auf einem Bildschirm ist die Uhrzeit 21:43 zu sehen.
- Seine Fans stehen immer an seiner Seite.
- Seine Tränen bleiben unter seinem Helm verborgen.
- Er hat zwei Seiten.
- Seine neue Taktik lautet: Herz.
- Er hat bergeweise Trophäen.
- Er signiert alles: Geschenke, Unterhosen, Waschlappen.
- So nah war zuvor noch nie bei seinen Fans.
- In Folge vier präsentierte er einen Golf-Schläger als Live-Indiz.

Stier-Kostüm bei "The Masked Singer" enthüllt: Schlagersänger Guildo Horn steckte um TMS-Kostüm

Piep, piep, piep, der Stier hatte euch lieb: Schlagersänger Guildo Horn (58) ist in der ProSieben-Show §The Masked Singer§ enttarnt worden. Er erhielt am Dienstagabend zu wenige Stimmen der Zuschauer und musste daher seine Maske ablegen, unter der er an der Sendung teilgenommen hatte. Es handelte sich um einen Stier in American-Football-Montur. Wie sich herausstellte, trug der Entertainer das eindeutigste Indiz auf seine wahre Identität bei seinen Auftritten stets auf dem Kopf. Es waren zwei massive Hörner - offenbar eine Anspielung auf den Namen Horn.

Der Name des Schlagersängers, der mit seinem Lied §Guildo hat Euch lieb§ 1998 für Deutschland den siebten Platz beim Grand Prix Eurovision de la Chanson ersungen hatte, war allerdings schon vor der Enttarnung als heißer Tipp für das Mucki-Tier gehandelt worden. Auch das Rateteam aus Ruth Moschner (44), Rea Garvey (47) und Katrin Bauerfeind (38) tippte geschlossen auf ihn. Andere wilde Theorien - etwa rund um Moderator Florian Silbereisen (39) - wurden verworfen. Horn musste anerkennen: "Meine Güte, ihr wisst auch alles!"

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser