17.03.2021, 08.56 Uhr

"The Masked Singer" 2021: DIESER Schauspieler steckte im Monstronaut-Kostüm

Zweifelsohne zählt der Monstronaut aus "The Masked Singer" zu den absoluten Fan-Lieblingen der aktuellen Staffel. In der fünften Folge wurde nun verraten, welcher Star sich unter der außergewöhnlichen Plüsch-Maske verbirgt.

Welcher Promi verbirgt sich unter der Monstronaut-Maske? Bild: ProSieben/Willi Weber

Er ist rosa, hat große türkisfarbene Augen und sieht einfach zum Knuddeln aus: der Monstronaut. Er ist die erste Nachwuchs-Maske von "The Masked Singer". Aufmerksamen Zuschauern dürfte die riesige Baby-Figur bereits bekannt vorkommen. Immerhin nahmen mit dem Monsterchen und dem Astronauten bereits beide Elternteile des zuckersüßen Monstronauten an der beliebten ProSieben-Show teil. In Folge 5 wurde nun verraten, welcher Promi sich unter der Monstronaut-Maske verbirgt.

"The Masked Singer" 2021: Monstronaut - Das größte Kostüm bei TMS

Eines ist schon mal sicher: Der Monstronaut ist mit einer Körpergröße von 2,50 Metern und den 1,60 Meter langen Armen die bisher größte Maske in der Staffel 4 von "The Masked Singer" 2021. Schon jetzt ist der Monstronaut größer als seine prominenten Eltern. Zum mit Strasssteinen besetzten Kostüm des Monstronauten gehören auch die funkelnden Moon-Boots. Kein Wunder, dass das Kostüm 20 Kilogramm wiegt.

Der Monstronaut bei "The Masked Singer" - Das sind die Hinweise und Indizien

Selbstverständlich lässt der Sender ProSieben seine Zuschauer nicht gänzlich im Dunkeln tappen und offenbart Woche für Woche immer neue Hinweise und Indizien zum Promi unter der Maske.

- Der Monstronaut ist das Kind des Astronauten und des Monsterchens. Gibt es eine Verbindung zu Max Mutzke und Susi Kentikian, die unter den Kostümen steckten?
- Er ist mit einer Größe von 2,50 Metern echt riesig.
- Will seine eigene Geschichte schreiben und in die Fußstapfen seiner Eltern treten.
- Hat eine Kiste mit "Monster-Karaoke" im Kinderzimmer stehen.
- HF 212 steht auf seinem Ultraschallbild.-Erzählt seiner Mutter von seinen Auftritten.
- Sein Papa ist auf großer Mission und kann momentan nicht mit ihm sprechen.
- Will seinen Vater stolz machen und widmet ihm seinen Auftritt.
- Auf seiner Rakete steht "Prototyp Nr. 1".
- Sein Vater steckt in einer Rakete
- Er will "Showbizz" und "Halligalli" als neues Hauptfach nehmen.
- Er träumt vom Ruhm - und von jeder Menge Eiscreme.
- Der Monstronaut hat früher Planeten gesammelt.
- In seinem Zimmer liegt ein Comic, in dem zum Beispiel der Planet "Eris" aufgelistet wird.

Kostüm bei "The Masked Singer" enttarnt: Schauspieler Thore Schölermann ist der Monstronaut

Es war die kurioseste Maske im Wettbewerb: Fernsehmoderator Thore Schölermann ist in der ProSieben-Show "The Masked Singer" als sogenannter Monstronaut enttarnt worden. Der 36-Jährige - etwa bekannt aus der Castingshow "The Voice of Germany" und dem Magazin "taff" - schälte sich am Dienstagabend schwer verschwitzt aus dem 20 Kilogramm schweren Kostüm. Zuvor hatte er zu wenige Stimmen der Zuschauer bekommen.

"Das ist so okay, jetzt zu gehen", erklärte Schölermann zum Votum des Publikums. "Ich hatte schon so ein schlechtes Gewissen, dass ich so weit gekommen bin gegen so gute Leute", sagte er. Etwas später verkündete der Moderator, der nicht immer jeden Ton getroffen hatte: "Ich beende hiermit meine Musikkarriere offiziell."

Der Monstronaut hatte sich in der Gesangsshow als äußerst frech und schelmisch geriert. Die Idee hinter dem Kostüm stammte aus vorangegangenen Staffeln der Sendung. Der Monstronaut war der Legende nach der Sohn des Monsterchens und des Astronauten - beide Figuren waren in früheren Ausgaben der Musikrätsel-Show zu sehen gewesen. Die seltsame Liaison konnte als Hinweis auf Schölermann gelesen werden - er spielte einst in der Serie "Verbotene Liebe" mit.

Dem Rateteam hatte auch deshalb den richtigen Riecher. Schon früh galt Schölermanns Name als heißer Tipp für das bizarre Geschöpf mit seinen langen Plüscharmen. Die Moderatorinnen Ruth Moschner (44) und Katrin Bauerfeind (38) setzten korrekte Tipps ab. Bauerfeind verwies auf "die ganze Körperhaltung". Sie sei sich da "relativ sicher". Auch Rea Garvey (47) hatte Schölermann im Kopf, tippte dann aber kühn auf Moderator Joko Winterscheidt (42).

Lesen Sie auch: So viel Zeit, Geld und Geduld steckt in den TMS-Kostümen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sig/news.de