Von news.de-Redakteurin - 23.01.2021, 06.01 Uhr

"Die Medici": Echt jetzt? Sagte DIESE Serie die Pandemie voraus?

Das Coronavirus hält die Welt auch 2021 in Atem. Doch eine beliebte TV-Serie auf Sky hat wahrscheinlich die Krise schon 2016 vorhergesehen. Denn darin taucht scheinbar ein Hinweis auf die Pandemie auf. Stimmt das?

Sah die Serie "Die Medici" die Corona-Pandemie voraus. (Symbolfoto) Bild: AdobeStock/ Nopphon

Das Coronavirus hat das öffentliche Leben vor fast einem Jahr weltweit mit einem Schlag lahm gelegt. In dieser Zeit haben sich viele die Zeit mit Binge Watching vertrieben. Beim abendlichen Serien- oder Filmmarathon haben aufmerksame Zuschauer im TV so einige Hinweise auf das Coronavirus entdeckt. Am berühmtesten ist wohl die Disney-Prophezeihung im Film "Rapunzel". Doch auch in der beliebten historischen Serie "Die Medici - Herrscher von Florenz" soll sich eine Anspielung verstecken.

Corona-Pandemie in TV-Serie? Darum geht's in "Die Medici"

Vom 15. bis 18. Jahrhundert herrschten die Familie Medici in Florenz. Wer sich den Stammbaum der Familie anguckt wird sehen, dass die Familie zwei Päpste, Bankiers, zwei französische Königinnen und Politiker hervorbrachte. An der Familie kam niemand vorbei. Sie hatten Einfluss in höhere Kreise und wussten mit Geld, Intrigen und Mord ihre Macht zu stützen. Sie bauten prächtige Gebäude und bauten sich rasend schnell eine Dynastie auf. Natürlich lockten sie damit viele Feinde an, die ihnen nach dem Leben trachteten.

Das alles bildet den Stoff für die Fernsehserie "Die Medici". Sie startete 2016 mit der ersten Staffel "Herrscher von Florenz". Gleich am Anfang erschüttert der Tod von Giovanni di Bicci de' Medici (Dustin Hoffman) die Zuschauer. In der ersten Folge "Erbsünde" steht die Familie des Bankers vor einer finanziellen Misere. Dann entdeckt Sohn Cosimo de' Medici(Richard Madden), dass sein Vater vergiftet wurde. In Folge zwei geht die Suche nach dem Mörder weiter. Marco Bello (Guido Caprino) will daraufhin in der zweiten Folge den Apotheker zu dem Gift befragen, doch er wurde erstochen.

Schon gelesen? Mysteriöser Hinweis! Sah diese TV-Serie die Pandemie voraus?

Corona-Hinweis in Die Medici - Herrscher von Florenz

Gleichzeitig bricht eine Grippewelle aus und die Familie flieht. Sie landen auf dem Land, wo zu allem Überfluss eine weitere Pandemie wütet - die Pest. Wenige Minuten später dürfte jedem Zuschauer ein Corona-Hinweis auffallen. Plötzlich gerät die Familie Corona in Verdacht, Giovanni vergiftet zu haben. 

Wer jetzt aber in der Serie eine Verschwörung vermutet, wird enttäuscht. Es wird nur eine Familie mit dem Namen Corona gezeigt und nicht über ein neues Virus mit diesem Namen gesprochen. Das lateinische Wort ist nämlich als Vor- und Nachname seit Jahrhunderten verbreitet. Es heißt übersetzt "Krone" oder "Kranz". Weltweit ziert der Name zum Beispiel eine Biermarke. Dann wäre da noch das Wassereiscafé "Ice Lemon King of Corona" in New York aus" der Serie "King of Queens" bekannt vorkommen. Corona ist also schon seit Jahren im Alltag und in den Medien allgegenwärtig. 

Sabrina Böhme verliert sich seit der Kindheit gerne in Sitcoms oder historischen Serien. Bei news.de schriebt sie regelmäßig über die Stars ihrer Lieblingsserien - und kann so beruflich in die Serienwelt abdriften.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

 

bos/sig/news.de

Themen: