23.12.2020, 11.55 Uhr

Stefan Mross, Stefanie Hertel, Ross Antony: Fans zittern! ARD streicht Geld für DIESE Schlager-Shows

Die Corona-Krise macht auch den deutschen TV-Sendern schwer zu schaffen. Um künftig Kosten zu sparen, plant die ARD massive Kürzungen. Welche beliebten TV-Sendungen dem Sparprogramm des Ersten zum Opfer fallen, erfahren Sie hier.

Stefan Mross als Moderator bei "Immer wieder sonntags". Bild: dpa

Düstere Aussichten für Stefan Mross und seine Schlager-Kollegen Ross Antony und Stefanie Hertel. Wie die "Bild" am Mittwoch berichtet, will die ARD das Geld für die Schlager-Stars kürzen. Schuld daran seien neben der Corona-Pandemie auch fehlende Einnahmen, die durch die Nicht-Erhöhung des Rundfunkbeitrags zustande kommen.

Wegen Corona! ARD muss Kosten reduzieren - Unterhaltungssendungen auf dem Prüfstand

Um künftig Kosten zu sparen, stehen laut "Bild" aktuell sämtliche Unterhaltungssendungen der ARD auf dem Prüfstand. "Auch bei einem Rundfunkbeitrag von 18,36 Euro wird die ARD in den kommenden Jahren äußerst diszipliniert wirtschaften müssen.", zitiert "Bild" eine ARD-Sprecherin. Zittern muss nun auch Schlagersänger und Moderator Stefan Mross (45).

ARD unterstützt die Mross-Show "Immer wieder sonntags" nicht mehr finanziell

Seine Sendung "Immer wieder sonntags" wurde dem Bericht nach bereits gekürzt. Statt der ursprünglich geplanten 16 Folgen sollen 2021 nur noch zwölf Folgen des Formats über die deutschen TV-Bildschirme flimmern. "Dieser Schritt war notwendig, weil die ARD die finanzielle Unterstützung einstellt, die Sendung wird von der ARD und dem Südwestrundfunk (SWR) gemeinsam finanziert.", heißt es bei "Bild".

"Die Gemeinschaftsmittel stehen 2021 nicht mehr zur Verfügung.", erklärte ein ARD-Sprecher gegenüber dem Blatt. Die Kosten (pro Ausgabe: rund 300.000 Euro) muss der SWR jetzt alleine tragen. Ein ARD-Sprecher gibt dennoch Entwarnung. Trotz der Sparmaßnahmen muss kein Fan um die beliebte Schlager-Show bangen. "Wir haben den Vertrag gerade erst bis 2023 verlängert, unterstreichen unser Engagement an dieser Stelle sehr deutlich.", bestätigte ein Sprecher des Ersten.

Ross Antony und Stefanie Hertel droht TV-Aus beim MDR

Mehr Sorgen müssen sich Fans stattdessen um die MDR-Shows "Schlagerparty" und "Meine Schlagerwelt" mit Ross Antony (46) sowie die "Muttertags Show" mit Stefanie Hertel (41) machen. Aktuell gehe man beim MDR davon aus, dass "aufgrund der Corona-Pandemie im ersten Halbjahr 2021 große Shows, wie die Muttertags-Show mit Stefanie Hertel oder die Partys mit Ross Antony, nicht in der gewohnten Art produzieren können." Trotz der Corona-Krise wolle man jedoch weiter mit den TV-Stars zusammenarbeiten, verspricht der MDR-Sprecher. "In welcher Form, können wir aktuell jedoch noch nicht sagen."

Streicht der MDR Ross Antony und Stefanie Hertel aus dem Programm? Bild: dpa

Geht es auch anderen ARD-Shows an den Kragen?

Wie es mit anderen ARD-Shows weitergeht, dazu hat sich die ARD bislang nicht konkret geäußert. Bislang verriet der ARD-Sprecher lediglich: "Die ARD muss massiv sparen (...). Dies zwingt uns an vielen Stellen zu schmerzhaften Einschnitten." Klingt fast so, als müssten sich die Fans dennoch auf einige Änderungen im ARD-Programm 2021 gefasst machen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

sba/news.de