10.12.2020, 15.30 Uhr

"Treehouse of Horror XXXI": Weltuntergang im Januar 2021! Simpsons schocken mit düsterer Prognose

Die Macher der "Simpsons" lagen erschreckend oft mit ihren Vorhersagen realer Ereignisse richtig. So sagten sie nicht nur Donald Trump als US-Präsident, sondern auch die Corona-Pandemie voraus. Auch für 2021 haben die gelben Springfieldianer eine düstere Prophezeiung.

Liegen die "Simpsons" mit ihrer Prophezeiung für 2021 richtig? Bild: AdobeStock / rosinka79

"The Simpsons" ist Popkultur. Das liegt vermutlich nicht nur daran, dass sich in der fiktiven US-Kleinstadt Springfield die absurdesten Szenarien abspielen, sondern die Macher der Zeichentrickserie erschreckend oft mit ihren Prophezeiungen zukünftiger Ereignisse richtig liegen. Die Aussichten für Januar 2021 könnten nicht schrecklicher sein.

"The Simpsons" prophezeien Weltuntergang im Januar 2021

So sagten die "Simpsons" für das Jahr 2020 beispielsweise ein gefährliches Virus voraus, das die Menschheit heimsucht. Folge 243 "Bart To The Future" prophezeite bereits am 19. März 2000, dass Donald Trump einmal US-Präsident werden würde. Nun machte die diesjährige Halloween-Episode "Treehouse of Horror XXXI" eine Vorhersage, die alle bisherigen Szenarios in den Schatten stellt. Homer hat nämlich vergessen, bei der US-Wahl seine Stimme abzugeben und löste damit die Apokalypse aus.

Amtseinführung von Joe Biden! An DIESEM Tag beginnt angeblich die Apokalypse

In der 688. Folge, die am 1. November 2020 in den USA ausgestrahlt wurde, träumt Homer lediglich, dass er zur Wahl gegangen ist."Hey, wie schlimm kann es schon sein?", sagt er, als er schließlich aufwacht. Ein Zeitsprung zum 20. Januar 2021, dem Tag der Amtseinführung des US-Präsidenten, zeigt jedoch, dass der gelbe Familienvater den Weltuntergang mit heraufbeschworen hat. So sitzt Homer mit einem Gewehr auf dem Dach seines Haus und sieht dabei zu, wie Springfield ins Chaos stürzt. Rund um das Haus der Simpsons brennen Trümmer, Roboter streifen durch die Straßen und die vier Reiter der Apokalypse fliegen am Himmel. Ob die "Simpsons" mit dieser Prognose jedoch recht behalten, ist fraglich. 

Es dürfte dennoch spannend werden, wie die Stimmung nach der Amtseinführung des gewählten US-Präsidenten Joe Biden sein wird. Donald Trump hat bereits Sabotage angekündigt.

Seit 1989 sind mehr als 690 Folgen der "Simpsons" in insgesamt 32 Staffeln erschienen. Sie ist damit eine der am längsten laufenden Sendungen in der TV-Geschichte.

Lesen Sie auch: "Die Simpsons" tragen alle Corona-Maske - außer Homer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de