Uhr

Ski-alpin-Weltcup 2021/22 Ergebnisse: Vlhova gewinnt Slalom-Weltcup in Zagreb - Dürr Elfte

Der Ski-alpin-Weltcup 2021/2022 der Damen begrüßt das neue Jahr 2022 in Zagreb, wo sich die Ski-Damen am 04.01.2022 im Slalom beweisen dürfen. Wer bei der beliebten Disziplin in Kroatien die Nase vorn hat, erfahren Sie hier. 

Ski-alpin-Weltcup 2021/2022 in Zagreb: Die Ergebnisse des Slaloms der Damen hier. Bild: picture alliance/dpa/AP | Marco Tacca

Gleich zu Beginn des neuen Jahres stürmen die Athletinnen des Ski-alpin-Weltcups 2021/2022 in alter Frische die Piste. Am 4. Januar 2022 dürfen sich die Ski-Damen beim Slalom in Zagreb (Kroatien) behaupten. Wer macht das Rennen? Alle Ergebnisse erfahren Sie hier.

Ski alpin Weltcup 2021/22: Zeitplan für Slalom der Damen in Zagreb

Datum Beginn (MEZ) Disziplin
04.01.2022 12.30 Uhr Slalom der Damen 1. Durchgang
04.01.2022 16.05 Uhr Slalom der Damen 2. Durchgang

So sehen Sie den Slalom in Zagreb im Live-Stream und TV.

Ski alpin Weltcup der Damen 2021/22: Alle Ergebnisse beim Slalom in Zagreb (Kroatien)

Wie sich die alpinen Ski-Damen beim Slalom in Zagreb (Kroatien) schlugen, erfahren Sie mit allen Ergebnissen und Infos zum Weltcup-Wettbewerb hier im Wintersport-Überblick.

+++ 04.01.2022: Vlhova gewinnt Slalom-Weltcup in Zagreb - Dürr Elfte +++

Ausnahme-Skirennfahrerin Petra Vlhova ist der Konkurrenz im Slalom-Weltcup von Zagreb erneut davongefahren. Der Vorsprung auf ihre große Konkurrentin Mikaela Shiffrin aus den USA betrug im Ziel am Dienstagabend 0,50 Sekunden. Für die 26 Jahre alte Slowakin war es im fünften Torlauf des Olympia-Winters bereits der vierte Erfolg. Dritte wurde die Österreicherin Katharina Liensberger (+2,11).

Lena Dürr verpasste als beste Deutsche wie schon zuletzt in Lienz die besten Zehn und belegte Rang elf. Jessica Hilzinger erreichte mit Platz 21 ihr bestes Saisonergebnis. Emma Aicher, Marlene Schmotz und Paulina Schlosser verfehlten die Punkteränge.

Auf einer Mischung aus Blätter- und Nadelwald mussten sich die Slalom-Artistinnen die Piste hinunterplagen. Starke Windböen wehten das Laub von den nebenstehenden Bäumen auf eine auch sonst nicht allzu kompakte Weltcuppiste.

+++ 03.01.2022: Drei Schweizer Skirennfahrerinnen positiv auf Corona getestet +++

Auch im alpinen Ski-Weltcup gibt es vor dem nächsten Damen-Rennen weitere Corona-Fälle. Die Schweizerinnen Camille Rast, Aline Danioth und Mélanie Meillard wurden in den vergangenen Tagen positiv getestet, wie der Schweizer Ski-Verband am Montag mitteilte. Sie fehlen beim Slalom am Dienstag in Zagreb. Weltmeisterin Lara Gut-Behrami fällt wegen eines positiven Corona-Tests weiter aus. Dagegen ist die zuletzt ebenfalls an Covid-19 erkrankte Amerikanerin Mikaela Shiffrin in Kroatien wohl wieder dabei. Die Ausnahme-Rennfahrerin wurde am Montag offenbar negativ getestet. "Wir sehen uns morgen, Zagreb", schrieb Shiffrin auf Instagram.

Angesichts der Omikron-Variante dürfte es vier Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Peking weitere Fälle geben. "Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Infektionen auch bei den Herren in die Höhe schnellen", sagte Markus Waldner, Renndirektor des Ski-Weltverbandes Fis, zuletzt in einem Interview. Der Ski-Weltcup hänge "am seidenen Faden", sagte der Südtiroler. "Sollten wir bis Olympia im Februar heil durchkommen und dort wirklich alle weltbesten Athleten am Start stehen, dann grenzt das an ein Wunder."

Außerdem interessant: Alle Termine und Wettkämpfe der Ski-alpin-Damen und -Herren finden Sie hier im Überblick

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de/dpa