Uhr

Siobhan Cattigan ist tot: Rugby-Star mit nur 26 Jahren völlig unerwartet gestorben

Große Trauer in Schottland: Siobhan Cattigan ist tot. Der schottische Rugby-Star ist im Alter von nur 26 Jahren völlig unerwartet gestorben. Die Trauer bei der Familie und den Fans der Nationalspielerin ist groß. Im Netz nehmen sie Abschied von Siobhan Cattigan.

Schottland trauert um Nationalspielerin Siobhan Cattigan. Bild: AdobeStock/ Melinda Nagy (Symbolbild)

Sie hatte ihr ganzes Leben noch vor sich, doch nun ist Siobhan Cattigan tot: Die Rugby-Spielerin starb völlig unerwartet im Alter von nur 26 Jahren. Das berichtet aktuell die britische "Daily Mail". Die genaue Todesursache der schottischen Nationalspielerin ist aktuell noch unklar. Da die Polizei keine Ermittlungen in die Wege geleitet hat, scheint es sich um einen natürlichen Tod zu handeln.

Siobhan Cattigan ist tot - Rugby-Star mit 26 Jahren gestorben

Bestätigt wurde Siobhan Cattigans Tod unter anderem durch das Leitungsgremium des schottischen Rugbysports. Auf Twitter zeigte sich das Gremium bestürzt und nahm Abschied von einer erstklassigen Spielerin. "Scottish Rugby ist zutiefst traurig über den tragischen Tod der schottischen Nationalspielerin und @StirlingCounty-Spielerin Siobhan Cattigan", hieß es im entsprechenden Tweet bei dem Kurznachrichtendienst.

Siobhan Cattigan in der Highschool wegen Rugby-Leidenschaft gemobbt

Siobhan Cattigan hatte bereits im Alter von fünf Jahren mit dem Rugbyspielen begonnen. Doch schnell musste die Schottin lernen, dass es weibliche Spielerinnen nicht leicht haben. In der Highschool wurde sie gemobbt, weil sie das einzige Mädchen im Rugby-Team war. Andere Schüler und Schülerinnen beschimpften sie als "männlich". Das führte dazu, dass Siobhan Cattigan dem Rugby schließlich für fünf Jahre den Rücken zukehrte.

An der Universität kehrte Siobhan Cattigan zum Rugby zurück

Erst im Alter von 19 Jahren begann sie wieder mit dem Spielen. "Es ist nur ein Glücksfall, dass ich zur Uni gegangen bin und beschlossen habe, wieder zu spielen. Wenn ich mich weiterhin für Meinungen wie die untenstehenden interessieren würde, würde ich hier nicht mit 14 Länderspielen für mein Land sitzen", erklärte Cattigan einst auf Social Media. Ihr Debüt in der schottischen Nationalmannschaft gab Siobhan Cattigan im Jahr 2018 während der Six Nations. Zuletzt vertrat sie ihr Land im September in einem WM-Qualifikationsspiel gegen Spanien.

Trauer um Siobhan Cattigan - Fans und Kollegen nehmen Abschied

Zahlreiche Fans reagierten bestürzt ob der traurigen Todesnachricht und bekundeten in den sozialen Netzwerken ihr Beileid. "So eine tragische Nachricht. Meine Gedanken sind bei Siobhans Lieben und denen, die ihr nahe standen", schrieb eine Userin. "Bitte richten Sie der Familie und den Freunden von Siobhan Cattigan mein aufrichtiges Beileid aus", hieß es in einem anderen Tweet. "Aufrichtiges Beileid der Familie und dem Verein. Was für eine traurige Nachricht, 26 Jahre alt, es ist zu jung, um zu sterben", schrieb ein dritter Nutzer.

Lesen Sie auch:Horror-Unfall! Reality-TV-Star mit nur 36 Jahren gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Betty White, US-amerikanische Schauspielerin (17.01.1921 - 31.12.2021) (Foto) Foto: picture alliance / Liu/AP/dpa | Liu Kamera

fka/loc/news.de