26.01.2020, 15.45 Uhr

Biathlon Weltcup 2020 - Ergebnisse aus Pokljuka: Herrmann in Damen-Massenstart nur 15., Schwedin Öberg holt Sieg in Slowenien

Der Biathlon-Weltcup 2020 gastierte vom 23.01. bis zum 26.01.2020 in Pokljuka (Slowenien). Hier kämpften die Biathlon-Herren und -Damen in den Disziplinen Einzel, Single Mixed Staffel, Mixed Staffel und Massenstart. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Die Biathleten gastieren an diesem Wochenende in Slowenien. Bild: dpa

Der Biathlon-Weltcup 2019/20 startete im November 2019 und geht bis zum März 2020. Er beinhaltet insgesamt 68 Termine mit Wettbewerben, die an zehn Standorten ausgetragen werden. Vom23.01. bis zum 26.01.2020 sind die Augen der Biathlon-Fans auf das slowenischePokljuka gerichtet. Hier müssen sich an diesem Wochenende die deutschen Biathlon-Damen und Biathlon-Herren in den DisziplinenEinzel, Single Mixed Staffel, Mixed Staffel und Massenstart beweisen.

Der Weltcup in Pokljuka ist die Generalprobe für die Biathlon-WM in Antholz, mit der der Terminkalender im Biathlon-Weltcup 2019/20 ab dem 13. Februar 2020 fortgesetzt wird.

Biathlon Weltcup 2020 in Pokljuka mit Einzel, Single Mixed Staffel, Mixed Staffel und Massenstart der Damen und Herren

Wie sich unsere Biathleten und Biathletinnen in Pokljuka (Slowenien) in Einzel, Single Mixed Staffel, Mixed Staffel und Massenstart schlagen, erfahren Sie mit allen Ergebnissen der Wettbewerbe hier. Zur besseren Übersicht haben wir Ihnen alle Termine der Biathlon-Wettkämpfe inPokljuka vom23.01. bis zum 26.01.2020 in einer übersichtlichen Tabelle zusammengestellt.

Datum

Uhrzeit

Disziplin

23.01.20 (Donnerstag)

14.15 Uhr

Herren: Einzel 20km

24.01.20 (Freitag)

14.15 Uhr

Damen: Einzel 15km

25.01.20 (Samstag)

13.15 Uhr

Single Mixed Staffel

25.01.20 (Samstag)

15.00 Uhr

Mixed Staffel

26.01.20 (Sonntag)

12.15 Uhr

Herren: Massenstart 15km

26.01.20 (Sonntag)

15.00 Uhr

Damen: Massenstart 12,5km

Alles Wichtige zum deutschen Kader, zur TV-Übertragung, den Disziplinen und zu den vorhergehenden Stationen lesen Sie hier im Biathlon-Überblick!

Biathlon Weltcup 2020 in Pokljuka: Alle Ergebnisse auf einen Blick

+++ 26.01.2020: Herrmann in Biathlon-Massenstart nur 15. - Schwedin Öberg siegt +++

Zwei Tage nach ihrem Premierensieg im Einzel hat es für Biathletin Denise Herrmann im letzten Rennen vor der WM nicht zu einer weiteren Top-Platzierung gereicht. Im Weltcup-Massenstart von Pokljuka schoss die 31-Jährige am Sonntag fünfmal daneben und konnte am Ende als 15. nicht in den Kampf um das Podium eingreifen. Der früheren Langläuferin, die noch im Einzel erstmals in ihrer Karriere viermal fehlerfrei geblieben war, fehlten nach 12,5 Kilometern 2:00,1 Minuten auf Siegerin Hanna Öberg aus Schweden. Zweite wurde Lisa Vittozzi aus Italien vor der Französin Anais Bescond.

18 Tage vor dem Start der Weltmeisterschaften in Antholz schaffte es Vanessa Hinz nach vier Strafrunden nur auf Platz 24. Die aufgrund von Absagen ins Feld der besten 30 nachgerückte Karolin Horchler (5 Fehler) kam als Letzte ins Ziel. Horchler verfehlte somit auch bei ihrer letzten Chance die WM-Norm klar.

Bei den Frauen haben in Herrmann, Hinz und Franziska Preuß, die im Massenstart geschont wurde und nicht antrat, nur drei die WM-Norm. Trotzdem ist es wahrscheinlich, dass zwei weitere Damen mit nach Antholz fahren. Am ehesten könnten das Horchler und Janina Hettich sein. Die Ex-Weltmeisterinnen Franziska Hildebrand und Maren Hammerschmidt haben dem Vernehmen nach weniger Chancen.

+++ 26.01.2020: Biathlet Doll im Massenstart Zweiter - Franzose Maillet gewinnt +++

Biathlet Benedikt Doll hat bei der WM-Generalprobe im Massenstart einen hervorragenden zweiten Platz belegt und damit 18 Tage vor dem Saisonhöhepunkt in Antholz weiter Selbstvertrauen gesammelt. Zum Abschluss des Weltcups auf der Pokljuka in Slowenien setzte sich der 29-Jährige am Sonntag im Schlussspurt gegen den sechsmaligen Saisonsieger Johannes Thingnes Bö aus Norwegen (2 Fehler) um 0,3 Sekunden durch. Den Sieg sicherte sich der wie Doll mit einem Fehler belastete Franzose Quentin Fillon Maillet. Er lag zehn Sekunden vor Doll. Für den Schwarzwälder war es der dritte Podestplatz in diesem Winter, für das Männer-Team der fünfte.

Das gute Teamergebnis rundeten Philipp Horn (3 Fehler) als Zwölfter direkt gefolgt von Arnd Peiffer als 13. (1) und Erik Lesser (1) ab. Als 14. schaffte Lesser bei seiner letzten Chance die halbe WM-Norm. Aber auch ohne die erfüllten verbandsinternen Kriterien ist es gut möglich, dass Lesser mit nach Südtirol fährt. Philipp Nawrath (2) beendete das Rennen über 15 Kilometer auf Platz 18, Johannes Kühn musste sich nach sechs Fehlern mit Rang 26 zufrieden geben.

+++ 25.01.2020: Biathletin Herrmann bei WM-Generalprobe Mitfavoritin +++

Nach ihrem Sieg im Einzel geht die deutsche Biathletin Denise Herrmann am Sonntag (15.00 Uhr) als Mitfavoritin in das letzte Weltcup-Rennen vor der WM. Vor dem Massenstart der Frauen am Nachmittag sind die Männer im slowenischen Pokljuka auf der Strecke (12.15 Uhr). Zum Abschluss der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel geht es auf dem Ganslernhang um den Sieg im Slalom (10.30/13.30 Uhr). Die größte Hoffnung aus deutscher Sicht ist Linus Straßer.

Die Nordischen Kombinierer sind beim Heim-Weltcup in Oberstdorf gefordert (10.45/14.10 Uhr), für die Skispringer geht es in Rasnov um Weltcup-Punkte (13.00 Uhr). Die alpinen Snowboarder um Weltmeisterin Selina Jörg wollen in Piancavallo ihren starken Auftritt vom Samstag im Team-Event (14.00 Uhr) bestätigen.

+++ 25.01.2020: Deutsche Biathleten in Mixed-Staffel auf Rang drei - Frankreich siegt +++

Die deutschen Biathleten sind beim Weltcup in Pokljuka in der Mixed-Staffel auch ohne Top-Besetzung auf das Podium gelaufen. Philipp Horn, Johannes Kühn, Janina Hettich und Vanessa Hinz leisteten sich am Samstag bei der WM-Generalprobe nur fünf Nachlader und kamen nach 4 x 7,5 Kilometer als Dritte ins Ziel. Das deutsche Quartett musste sich nur den überlegen siegreichen Franzosen sowie Norwegen geschlagen geben. Im einzigen Mixed-Staffelrennen in Schweden hatte es zuvor nur zu Rang sieben gereicht.

Einen Tag nach ihrem Sieg im Einzel erhielt Denise Herrmann ebenso eine Pause wie Olympiasieger Arnd Peiffer und Ex-Weltmeister Benedikt Doll. Die Trainer entschieden sich aufgrund der Belastungssteuerung mit Blick auf die WM vom 13. bis 23. Februar in Antholz dazu.

Startläufer Horn zeigte mit zwei fehlerfreien ein beherztes Rennen und wechselte als Zweiter nur 6,2 hinter Frankreich auf Kühn. Kühn beließ es bei einem Nachlader und sicherte hinter Norwegens Star Johannes Thingnes Bö und dem Franzosen Simon Desthieux Rang drei ab, wenngleich das Spitzenduo etwas davonzog. Hettich schickte nach zwei Nachladern Hinz nur fünf Sekunden hinter Platz zwei in die Loipe. Die Staffelerfahrene Hinz musste im letzten Anschlag aber einmal nachladen, so dass die Norwegerin Ingrid Landmark Tandrevold entscheidend davonzog. Frankreich war da schon weit enteilt.

+++ 25.01.2020: Preuß und Lesser beim Biathlon-Weltcup im Single-Mixed Elfte +++

Erik Lesser und Franziska Preuß haben beim Biathlon-Weltcup auf der Pokljuka in Slowenien im Single-Mixed nur den elften Platz belegt. Das deutsche Duo hatte am Samstag nach insgesamt sechs Nachladern 49,1 Sekunden Rückstand auf die siegreichen Emilien Jacquelin und Anais Bescond aus Frankreich, die fünf Extrapatronen benötigten. Platz zwei in dem nicht-olympischen Wettbewerb sicherte sich auf den WM-Strecken von 2021 überraschend Außenseiter Estland (3 Nachlader) vor Österreich (6).

Der Thüringer Lesser startete ohne Fehler und übergab in der Spitzengruppe das erste Mal auf Preuß. Die Ex-Weltmeisterin aus Bayern fiel nach vier Nachladern ins Mittelfeld zurück. Von dort konnte sich das gemischte Doppel anschließend nicht mehr ganz nach vorne durchkämpfen. Preuß und Lesser hatten zum Saisonauftakt im Single-Mixed in Östersund/Schweden noch den zweiten Platz belegt. Doch beide sind läuferisch auch aufgrund von gesundheitlichen Problemen derzeit keine Spitze.

Für Lesser geht es im abschließenden Massenstart am Sonntag (12.15 Uhr/ARD und Eurosport) noch um die sportliche Qualifikation für die WM in Antholz. Preuß hat sich das Ticket für das Saison-Highlight Mitte Februar in Südtirol bereits gesichert. Auch die Bayerin ist zum Abschluss bei der WM-Generalprobe im Massenstart der Frauen ein letztes Mal in Slowenien gefordert.

+++ 24.01.2020: Denise Herrmann gewinnt Biathlon-Einzel von Pokljuka +++

Denise Herrmann hat beim Weltcup in Pokljuka das Einzelrennen über 15 Kilometer gewonnen und damit den deutschen Biathletinnen den ersten Saisonsieg beschert. Die 31-Jährige schoss am Freitag erstmals in ihrer Karriere viermal fehlerfrei und sicherte sich damit ihren ersten Sieg im schwersten aller Biathlonrennen. Für die frühere Langläuferin war es gut drei Wochen vor dem Start der WM in Antholz der fünfte Weltcuperfolg.

+++ 24.01.2020: Welche Dame schnappt sich den Sieg beim Einzel? +++

Erst drei deutsche Frauen haben die verbandsinterne Norm für die Weltmeisterschaften Mitte Februar in Antholz erfüllt. Maren Hammerschmidt, Karolin Horchler und Janina Hettich kämpfen auf der Hochebene von Pokljuka noch um das Ticket für das Saison-Highlight in Italien und haben im schweren Einzel die vielleicht letzte Chance. Dazu müssten sie allerdings unter die Top acht kommen - eine äußerst knifflige Aufgabe. Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann, Vanessa Hinz und Franziska Preuß sind bereits qualifiziert und wollen in Slowenien Selbstvertrauen sammeln. Favorit auf den nächsten Sieg ist die norwegiche Gesamtweltcup-Führende Tiril Eckhoff.

+++ 23.01.2020:Johannes Thingnes Bösiegt beim Comeback - Philipp Nawrath 4. +++

Das war ein Comeback nach dem Geschmack nachJohannes Thingnes Bö. Nach seiner Weltcup-Pause siegt der Biathlon-Dominator vorMartin Fourcade undFabien Claude.Philipp Nawrath schafft es auf Platz vier, Johannes Kühn wird 8. und Benedikt Doll landet auf Platz 10.

+++ 21.01.2020: Biathlet Lesser in Pokljuka mit letzter Chance auf WM-Teilnahme +++

 Der frühere Weltmeister Erik Lesser bekommt eine letzte Chance zur Qualifikation für die Biathlon-WM in Antholz. Der 31 Jahre alte Thüringer kehrt beim Weltcup im slowenischen Pokljuka nach einer mehrwöchigen Pause in die deutsche Mannschaft zurück. Das teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Dienstag mit. Bei der Generalprobe vor dem Saison-Höhepunkt startet Lesser zunächst am Donnerstag (14.15 Uhr/ARD und Eurosport) im Einzel über 20 Kilometer. Der zweimalige Weltmeister, der für Roman Rees ins Team der Skijäger rückt, startete zuletzt nur im zweitklassigen IBU-Cup. Sein bestes Resultat in diesem Weltcup-Winter ist Rang 33 im Sprint in Östersund.

Bereits am Sonntag hatte Bundestrainer Mark Kirchner das WM-Aus für den ebenfalls formschwachen Simon Schempp verkündet. Angeführt von Denise Herrmann bleibt das Frauenteam unverändert. Damit fehlt Ex-Weltmeisterin Franziska Hildebrand weiter und kann die Norm für die WM vom 13. bis 23. Februar in Italien nicht mehr erfüllen. Offen ist, welche Athleten Kirchner trotz fehlender Vorleistungen doch nominiert. Das wird nach den Rennen in Slowenien entschieden.

Biathlon-Weltcup 2020 in Pokljuka: Das ist das deutsche Aufgebot

Damen:

Franziska Preuß
Denise Herrmann
Janina Hettich
Maren Hammerschmidt
Vanessa Hinz
Karolin Horchler

Herren:

Benedikt Doll
Arnd Peiffer
Johannes Kühn
Philipp Nawrath
Philipp Horn
Erik Lesser

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser