Von news.de-Redakteurin - 18.09.2020, 11.42 Uhr

Oktoberfest-Ausfall 2020 aktuell: Trotz Corona-Krise! HIER steigt die alternative Wiesn-Gaudi

Die Absage des Oktoberfestes in diesem Jahr hat Wiesn-Besucher hart getroffen. Fans des Münchner Volksfestes müssen aber nicht bis zum nächsten Jahr warten. Es gibt einige Oktoberfest-Alternativen. Wann und wo die Gaudi steigt, erfahren Sie hier.

Oktoberfest abgesagt! Hier können Besucher trotzdem feiern Bild: AdobeStock/ tiagozr

Jedes Jahr geht es auf der Theresienwiese in München zünftig zu. Dann verwandelt sich der Platz zum größten Volksfest der Welt - dem Oktoberfest. Wegen der Coronavirus-Pandemie müssen Bier-Trinker und Haxen-Gourmets in diesem Jahr leider auf die zweiwöchige Gaudi verzichten. Vielleicht nicht ganz, denn es gibt einige Alternativen.

Oktoberfest-Alternativen: München feiert die Wirtshaus-Wiesn

Das Oktoberfest gehört zu München wie der Englische Garten und andere traditionelle Orte. Das Volksfest, wie Besucher es kennen, war früher er ein Straßenfest. Nach der Hochzeit von Ludwig I. mit seiner Therese am 12. Oktober 1810 wurde 16 Tage lang mit viel Musik dem Liebespaar zu geprostet. Vor allem die legendären Wirtshaus-Feiern sind bis heute legendär. So wurde das Oktoberfest ins Leben gerufen. Genauso wollen viele Wirtshäuser in diesem Jahr wieder das Oktoberfest zelebrieren - mit einer 16-tägigen Wirtshaus Wiesn.

"Wir sind gerade fleißig am Planen", sagte Gregor Lemke, Vorsitzender der Münchner Innenstadtwirte und Inhaber des Klosterwirts an der Frauenkirche gegenüber dem "Merkur". 50 Wirtshäuser, betrieben von Wirten soll das historische Feier-Gefühl wieder zurückbringen. Das Oktoberfest ersetzt das Fest natürlich nicht meint Lemke. Ob die Wirtshaus-Wiesn auch mit Blasmusik-Gesängen begleitet wird und die Besucher auf den Tischen tanzen, ist unklar. Fest steht: Am 19. September geht es los mit Gesang und leckeren bayerischen Köstlichkeiten, wie Haxn, Semmelknödel und dem obligatorischen Maß Bier.

"Sommer in der Stadt" und "Trachtival": Jahrmarkt-Charme in Corona-Zeiten

Ebenfalls seit Wochen drehen auf verschiedenen Plätzen Karussells. Am Königsplatz ermöglicht ein Riesenrad den Blick über die Stadt, ein 90 Meter hohes Kettenkarussell kreist am Olympiagelände. Es gibt Schießbuden, Trachtenstände, Zuckerwatte und Lebkuchenherzen - «Sommer in der Stadt» heißt das Alternativ-Programm.

Beim "Trachtival" lockt die Kult-Achterbahn "Wilde Maus». Statt auf der Wiesn drehen die Ochsen "Max" oder "Paul" nun am Chinesischen Turm im Englischen Garten am Grill, am Samstag zum Anstich gibt es Ochsenfleisch auch im legendären Hofbräuhaus.

Oktoberfest über den Dächern der Stadt: Wiesn-Gaudi in Stuttgart

Nachdem das Oktoberfest abgesagt wurde hat ein findiger Unternehmer aus Stuttgart gleich die Chance genutzt und sich gedacht, ich hole das Oktoberfest an den Neckar. Vom 19. September bis 4. Oktober verwandeltLothar Müller die Strandbar "Sky Beach" in der baden-württembergischen Landeshauptstadt in eine Bierzelt-Oase. Unter dem Namen "Wiesn da oben" können jeden Tag bis zu 400 Besucher über den Dächern der Stadt essen und trinken, schreibt die Stuttgarter Nachrichten. Tanzen ist ausdrücklich verboten, obwohl ein DJ für die richtige Oktoberfest-Stimmung sorgen wird.

Besucher müssen vorab Tickets buchen und in Trachten kommen. Bis zu acht Personen können sind an einem Tisch erlaubt.Im Preis enthalten sind drei Maß Bier und ein Brotzeitbrettl. Leider ist schon um 21 Uhr Schluss. Das dürfte allen Oktoberfest-Fans nicht stören. Wer danach immer noch nicht genug hat, kann auch einige Wochen später noch in Lederhosen oder Dirndl feiern.

Schon gelesen?Wiesn-Playmate Natascha Hofmann knöpft das Dirndl auf

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser