Uhr

Johnny Depp gegen Amber Heard: Faustschlag und Spuckattacke! Gewalt-Horror vor Gericht offenbart

Im Prozess gegen Amber Heard offenbarte Johnny Depps Sicherheitsmann nun neue erschreckende Details aus dem Eheleben des einstigen Paares. Die Schauspielerin soll ihren Ex-Mann mehrfach verletzt und sogar ins Gesicht geschlagen haben.

Amber Heard Soll Johnny Depp ins Gesicht geschlagen haben. Bild: picture alliance/dpa/AP | Steve Helber

In dem Zivilprozess von US-Schauspieler Johnny Depp gegen(58) gegen seine Ex-Frau Amber Heard (36) hat ein Security-Mann des Hollywoodstars neue Details offenbart. Travis McGivern, der per Videolink aus L.A. in das Gerichtsgebäude in Fairfax in Virginia zugeschaltet wurde, sagte aus, dass er gesehen habe, wie Heard ihren Ex-Mann schlug.

Bodyguard packt im Prozess aus: Amber Heard soll Johnny Depp beschimpft und geschlagen haben

Wie unter anderem die "Daily Mail" und die "New York Post" schreiben, berichtete der Sicherheitsbeamte der Jury, dass er Zeuge von heftigen Auseinandersetzungen zwischen dem Ex-Paar wurde. Im März 2015 soll kam es öfter zum Streit. Johnny Depp rief seinen Bodyguard mehrmals nachts an, damit dieser ihn aus Ambers Penthouse in Los Angeles abholt. Dabei habe sie versucht ihn aufzuhalten, indem sie den "Fluch der Karibik"-Star am Arm festhielt oder den Aufzug stoppte. Immer wieder beschimpfte sie ihn heftig.

Faustschlag und Dosen-Attacke: Johnny Depp von Amber Heard im Gesicht verletzt

Einmal habe er gesehen, wie sie ihn mit der Faust ins Gesicht schlug. Er "hörte und sah, wie eine geschlossene Faust Herrn Depp in der linken Gesichtshälfte berührte". "Der anfängliche Blick auf seinem Gesicht spiegelte meinen wider, eine Art Schockausdruck", so McGivern. Später bildete sich ein Veilchen unter dem geschwollenen Auge. Er sagte aus, dass es sich dabei um den Abdruck von Amber Heards Faust handelte. McGivern fühlte sich schuldig, weil er "das Gefühl hatte", nicht für die "Sicherheit und das Wohlbefinden" seines Kunden gesorgt zu haben. Während eines Streits wurde Johnny Depp von seiner Ex-Frau auch mit einer Red Bull Dose beworfen, die ihn am Rücken traf. Laut dem Zeugen wies Depp öfters Verletzungen auf.

Johnny Depp vs. Amber Heard: Gewalt im Prozess aufgedeckt

Der Prozess läuft seit bereits seit vier Wochen. Am 11. April begannen die Befragungen. Zuletzt äußerte sich Depps Bodyguard Malcolm Connolly, sein Chef hätte Verletzungen im Gesicht gehabt. Anders als McGivern will er aber nie gesehen haben, dass beide sich gegenseitig verletzt hätten.

Schon gelesen? Das unternimmt die Depp-Ex gegen negative Schlagzeilen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/loc/news.de