Uhr

Vitali Klitschko privat: Mitten im Ukraine-Krieg! "Dr. Eisenfaust" lässt sich von Ehefrau Natalia scheiden

Vitali Klitschko blickt auf eine beeindruckende Karriere zurück. Nach seinem Karriereende wechselte er in die Politik. Nun steht er vor seiner schwersten Aufgabe im Ukraine-Krieg. Die muss er ohne seine Frau meistern.

Vitali Klitschko ist mit dem ehemaligen Model Natalia Egorowa verheiratet. (Foto) Suche
Vitali Klitschko ist mit dem ehemaligen Model Natalia Egorowa verheiratet. Bild: picture alliance / Julian Stratenschulte/dpa | Julian Stratenschulte

Vitali Klitschko hat in seiner Box-Karriere selbst Schwergewichte wie Chris Byrd besiegt. Doch der Mann mit dem festen Schlag, hat ein ebenso großes Herz. Das schlägt für die Ukraine, wo er gerade um sein Leben fürchtet.

Vitali Klitschko wuchs in Militärfamilie auf

Vitali Klitschko wurde am 19. Juli 1971 in der kirgisischen Sowjetrepublik Belowodsk bei Frunse geborenen. Mit seinem Bruder Wladimir Klitschko wuchs er in einer Offiziersfamilie auf. Mit seiner Mutter und seinem Vater lebte er auf einem Militärstützpunkt. Denn sein Vater arbeitete für das Militär und schaffte es sogar bis zum Generalmajor der Ukraine. Während der Jugend auf verschieden Dienststationen des Vaters erwachte Vitali Klitschkos Boxleidenschaft.

Vitali Klitschko beendet 2012 seine Box-Karriere

Zuerst wurde er ein erfolgreicher Kickboxer, nachdem er mit seiner Familie 1985 nach Kiew zog. Als Kickboxer kämpfte er in der sowjetischen Junioren-Nationalmannschaft. Auch nach seinem Wehrdienst blieb er noch dem Kampfsport treu. Doch er wechselte zum Amateur-Boxen. Dort zeigte sich, dass er wie sein Bruder Wladimir Klitschko auch das Zeug zum Profi hat. Von 1996 bis 2012 war "Dr. Eisenfaust" aktiver Boxer. Die beiden Box-Brüder gingen in die Geschichte ein. Niemand vor ihnen schaffte es über Jahre hinweg, den WM-Titel im Schwergewicht zu verteidigen. Nach seinem fulminanten Sieg gegen Michael Carr im September 2012 beendete der zwei Meter große Hüne seine Karriere.

Vom Boxer zum Bürgermeister in Kiew: Vitali Klitschko kämpft als Politiker für die Ukrainer und jetzt aktiv gegen Putins Invasoren

Er bleibt nicht untätig und vertiefte sich in seine politischen Aufgaben. Er sehnte sich nach einem Ende des russischen Einflusses. Im Jahr 2010 wurde er Vorsitzender der ukrainisch demokratischen Allianz für Reformen (Udar). Der Name Udar bedeutet so viel wie Schlag. Der Name wurde Programm, als die Krim-Krise 2014 ausbrach. Bereits zu dieser Zeit kämpfte er für sein Heimatland und wurde zum Gesicht der Revolution. Dabei unterstützen ihn Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel und die CDU tatkräftig. Anders als andere Politiker geht er zum Ort des Geschehens, wie am 19. Januar 2014, als es zu Ausschreitungen am Maidan Platz in Kiew kam. Er versuchte trotz angespannter Lage die Menschen zu beruhigen. Selbst Angriffe steckte er damals gelassen weg. Der sanfte Ex-Boxer hat sich mit seiner menschlichen Art so in das Herz der Wähler geschlichen. Die Einwohner haben sein Engagement honoriert und ihn im Mai 2014 zum Bürgermeister von Kiew gewählt.

Vitali und Wladimir Klitschko kämpfen gemeinsam im Ukraine-Krieg

Bürgermeister einer Großstadt zu sein, ist auch für einen erfahrenen Show-Profi wie Vitali nicht einfach."Ich sage Ihnen ganz offen: Es ist viel einfacher, Weltmeister im Schwergewicht zu sein als Bürgermeister von Kiew", sagte er 2018 im Interview mit dem "Guardian". Wie sehr ihm diese Aufgabe alles abverlangt zeigt sich gerade. Am 24. Februar hat Wladimir Putin die Ukraine angegriffen. Nun kämpft er seinen bislang schwersten Kampf an der Seite seines Bruders Wladimir Klitschko. Sie hätten die Möglichkeit in den Westen zu fliehen, doch ihnen bliebe keine andere Wahl als zu kämpfen, sagten sie im Interview mit "Welt am Sonntag". Dass sich die Klitschkos damit in Gefahr begeben, ist ihnen bewusst. Sie könnten sterben. Aber sie wollen für ihr Land und die Menschen in Kiew da sein - bis zum Schluss.

Vitali Klitschko privat: Getrennt von Frau und Kindern wegen Putins Angriffskrieg - Scheidung eingereicht

Tatkräftige Unterstützung erhält er von seiner Noch-Ehefrau Natalia Klitschko. Sie lebt mit den gemeinsamen Kindern Max, Elizabeth-Victoria und Yegor-Daniel in Hamburg auf. Dort demonstrierte sie auf einer Ukraine-Demonstration, um auf das Leid in ihrem Land aufmerksam zu machen.

Vitali und Natalia haben nach wie vor ein enges Verhältnis, gaben Mitte August 2022 jedoch ihr Ehe-Aus bekannt. "Wir haben gemeinsam die Scheidung eingereicht, weil wir bereits seit Jahren getrennt leben und das jetzt offiziell machen wollen. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander und respektieren uns, aber wir leben schon länger getrennt in verschiedenen Städten", erklärte der Sportler und Politiker gegenüber "Bild".

Vitali Klitschko privat im Steckbrief

Name: Vitali Klitschko

Geburtstag: 19. Juli 1971

Geburtsort: Belowodsk bei Frunse

Sternzeichen: Krebs

Familie: Mutter, Nadjeschda Uljanowa; Vater, Wladimir Radionowitsch Klitschko; Bruder Wladimir Klitschko

Beziehungsstatus: verheiratet mit Natalia Klitschko, Scheidung eingereicht

Kinder: drei Kinder

aktueller Job: Bürgermeister von Kiew

Vitali Klitschko bei Instagram | Vitali Klitschko bei Twitter

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de/dpa

Themen: