Uhr

Nicki Minaj: Geschwollene Hoden durch Corona-Impfung! Sängerin wettert gegen Vakzin

Zahlreiche Schauspielerinnen und Sänger verbreiten derzeit Falschinformationen zu Corona und zur Impfung. Auch Nicki Minaj warnt nun vor dem Corona-Vakzin und behauptet, dass die Impfung die Hoden anschwellen lasse und impotent mache.

Nicki Minaj behauptete auf Twitter fälschlicherweise, dass die Corona-Impfung die Hoden anschwellen lasse und impotent mache. Bild: picture alliance/dpa | ---

Wer hätte gedacht, dass auch Sängerin Nicki Minaj zu den Künstlerinnen gehört, die Falschinformationen über die Corona-Impfung verbreiten? Der Pop-Star glaubt, das Corona-Vakzin ließe bei Männern die Hoden anschwellen und sorge für Impotenz. Was hat es mit Nickis Behauptungen auf sich? Eine Ärztin gibt Auskunft.

Nicki Minaj ließ sich noch nicht gegen Corona impfen

Am Montag teilte Nicki Minaj auf Twitter mit, dass sie die Met-Gala in diesem Jahr nicht besuchen werde, da nur geimpfte Gäste teilnehmen dürften. "Sie wollen, dass ihr euch für die Met impfen lasst", twitterte sie. "Wenn ich geimpft werde, dann nicht für die Met. Es wird sein, wenn ich das Gefühl habe, genug recherchiert zu haben. Daran arbeite ich jetzt. In der Zwischenzeit, meine Lieben, bleibt sicher. Tragt eine Maske mit 2 Fäden die euren Kopf und euer Gesicht umklammert. Nicht so locker."

Sängerin verbreitet Falschinformationen zu Corona-Impfung

Um ihren Fans verständlich zu machen, weshalb sie der Impfung dermaßen skeptisch gegenübersteht, teilte die Rapperin die Geschichte eines Verwandten in einem weiteren Tweet. "Mein Cousin in Trinidad lässt sich nicht impfen, weil sein Freund sich impfen ließ und impotent wurde. Seine Hoden sind geschwollen", schrieb sie. "Sein Freund befand sich ein paar Wochen vor seiner Hochzeit, jetzt hat das Mädchen die Hochzeit abgesagt."

Expertin widerlegt Nicki Minajs Falschbehauptungen

Dr. Leana Wen,Expertin für öffentliche Gesundheit, möchte diese Falschbehauptung nicht ohne Weiteres im Raum stehen lassen. Gegenüber dem "People"-Magazin verrät die Medizinerin, dass Impotenz keine bekannte Nebenwirkung eines der Corona-Impfstoffe sei, die derzeit von der FDA zugelassen sind. "Es ist einfach nicht wahr, dass der Erhalt des Covid-19-Impfstoffs mit Unfruchtbarkeit bei Männern oder Frauen verbunden ist", erklärt Dr. Wen, die Notärztin und Professorin für öffentliche Gesundheit an der George Washington University ist.

Corona kann impotent machen, Impfung nicht

"Tatsächlich wissen wir, dass es Konsequenzen gibt, wenn jemand Covid-19 bekommt, was Auswirkungen auf das männliche Fortpflanzungssystem angeht", sagt sie und fügt hinzu: "Es gab Studien, die Skrotalbeschwerden und eine niedrige Spermienzahl in Verbindung mit Covid-19 feststellten. Darüber hinaus gab es bei Covid-19-Patienten einen Zusammenhang zwischen Skrotalschwellung und Stauung. Um es zu betonen: Diese sind also nicht mit dem Impfstoff, sondern mit der Krankheit verbunden."

Ärztin besorgt über prominente Schwurbler

Dr. Wen weist gegenüber "People" auch auf die Risiken hin, die damit verbunden sind, wenn einflussreiche Persönlichkeiten wie Nicki Minaj Fehlinformationen über die möglichen Nebenwirkungen von Impfungen verbreiten, anstatt sich auf wissenschaftliche Beweise zu verlassen. "Meine Sorge ist, dass es bereits mehr als 80 Millionen Amerikaner gibt, die den Covid-19-Impfstoff noch nicht erhalten haben", sagte sie. "Viele dieser Personen haben Fehlinformationen und Desinformationen über den Impfstoff gehört und haben verständlicherweise Angst. Wir müssen alle aus dem gleichen Liederbuch singen und das ist das Liederbuch der Wissenschaft und der Beweise."

Nicki Minaj ist sich keiner Schuld bewusst

Nicki Minajs Tweet kam nicht bei allen Fans gut an. Der Pop-Star wurde mit zahlreichen Gegenreaktionen konfrontiert, unter anderem von der "MSNBC"-Korrespondentin Joy Reid, die in der Sendung sagte: "Als Fan bin ich so traurig, dass du das getan hast." Minaj antwortete auf Reids Kommentare auf Twitter und sagte, diese verbreite "eine falsche Erzählung über eine schwarze Frau".

Schon gelesen?Neue Impfnebenwirkung entdeckt! Vorsicht bei DIESEN Symptomen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de

Themen: