Uhr

Melania Trump: Endgültige Trennung! Sie will ihn auf keinen Fall zurück

Nach vier Jahren im Weißen Haus ist Melania Trump ihn endlich los: den Titel der First Lady. Obwohl Mann Donald Trump Gerüchten zufolge plant, sich 2024 wieder zur Wahl zu stellen, steht für Melania bereits fest: Diese Trennung ist endgültig. Eine Rückkehr ins Weiße Haus steht für sie nicht zur Debatte.

Melania Trump will nie wieder First Lady sein. Bild: dpa

Noch am Tag der Amtseinführung des neuen Präsidenten Joe Biden (78) waren Donald Trump (75) und seine Frau Melania Trump (51) nach Mar-a-Lago abgereist. Anders als sonst üblich nahm der Ex-Präsident nicht an den Feierlichkeiten zur Vereidigung seines Nachfolgers teil. Während Donald Trump die Zeremonie vor allem aufgrund seines noch immer gekränkten Stolzes ob der verlorenen US-Wahl geschwänzt haben dürfte, konnte es für die ehemalige First Lady anscheinend nicht schnell genug gehen, Washington D.C. hinter sich zu lassen.

Melania Trump nach Trennung untergetaucht

Seit der Trennung vom Weißen Haus führt die 51-Jährige ein von der Öffentlichkeit abgeschirmtes Leben. Melania Trump genießt es, nur Ehefrau und Mutter zu sein und nicht mehr auf Schritt und Tritt von den Paparazzi verfolgt zu werden. Stellt sich die Frage, wie Melania Trump einer möglichen zweiten Kandidatur ihres Mannes gegenübersteht? Gerüchten zufolge ist Donald Trump bereits dabei, den Grundstein für eine zweite Trump-Kampagne im Jahr 2024 zu legen.

Wird Donald Trump 2024 erneut kandidieren?

Während Melania Trump derzeit vollkommen zurückgezogen in Mar-a-Lago lebt, hat ihr Mann weiterhin Spenden gesammelt und Kundgebungen abgehalten. Zwar hat er seine mögliche Präsidentschaft in drei Jahren noch nicht offiziell bekanntgegeben, doch laut "Businessinsider.com" hat der 75-Jährige seinen Unterstützern bereits zugesichert, dass sie "sehr glücklich" mit seiner Entscheidung sein werden. Doch diese Rechnung scheint er ohne Melania Trump gemacht zu haben.

Endgültige Trennung vom Weißen Haus! Melania Trump will Titel "First Lady" nicht zurück

So erklärte ein nicht namentlich genannter Insider gegenüber der CNN-Journalistin Kate Bennett, dass Melania Trump nicht das geringste Interesse daran hege, noch einmal First Lady zu sein. Den verhassten Titel will sie keinesfalls zurück. "Sie hat sich jetzt als Mutter nach Mar-a-Lago zurückgezogen. Wir wissen, dass sie eine sehr private Person ist und dass sie nicht unbedingt in der Öffentlichkeit stehen wollte."

Melania Trump unterstützte Präsidentschaft von Mann Donald Trump nur widerwillig

Bereits 2016 hat sich die 51-Jährige nur widerwillig der Kampagne ihres Mannes angeschlossen. "Ich habe mit Leuten gesprochen, die sagten, dass sie nicht einmal wirklich daran interessiert ist, wieder im Weißen Haus zu sein und wieder First Lady zu werden", so Kate Bennett. Bleibt abzuwarten, wie das Ehepaar Trump diesen Konflikt lösen wird, sollte Donald Trump tatsächlich 2024 erneut als US-Präsident kandidieren.

Lesen Sie auch:Einfach weggepennt! Netz verspottet US-Präsidenten nach Sarg-Drama

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de