31.05.2021, 14.13 Uhr

Melania Trump: So ergeht es ihr nach der Scheidung von Donald Trump

Seit 16 Jahren sind Donald und Melania Trump inzwischen verheiratet. Regelmäßig wird über den Zustand ihrer Ehe spekuliert. Doch Fakt ist: Im Falle einer Scheidung wäre Melania Trump gut versorgt. Der ehemaligen First Lady winken etliche Millionen. Doch wer bekäme das Sorgerecht für Sohn Barron?

Was würde Melania im Falle einer Scheidung bekommen? Bild: dpa

Nicht erst seit Donald Trumps Präsidentschaft wird über den Zustand seiner Ehe mit Melania Trump spekuliert. Auch bereits zuvor gab es immer wieder Gerüchte, es würde sich nur um eine zweckmäßige Partnerschaft handeln und die gebürtige Slowenin sei nur aufgrund seines Geldes mit dem Immobilien-Unternehmer zusammen. Doch mit Beginn des Wahlkampfes im Jahr 2016 rückte die Beziehung noch einmal mehr in den Fokus der Öffentlichkeit.

Scheidung unmöglich! Melania Trump während Präsidentschaft in Ehe mit Donald Trump gefangen

Bei öffentlichen Auftritten wirkt die ehemalige First Lady oftmals unglücklich. Gerüchte wurden laut, sie sei gefangen in einer lieblosen Ehe und Donald Trump habe sie mehr als einmal betrogen. Doch eine Trennung kam zumindest während der Präsidentschaft nicht in Frage. Angeblich sei Melania Trump immer klar gewesen, dass sie den Schein wahren müsse, sonst würde ihr Mann ihr das Leben schwer machen. Dies war nicht nur ihr sondern auch Vertrauten im engeren Umfeld des Paares bewusst. "Wenn Melania versucht hätte, die ultimative Demütigung zu wagen und zu gehen, während er im Amt ist, dann hätte er einen Weg gefunden, sie zu bestrafen", ist sich die einstige "The Apprentice"-Kandidatin Omarosa Manigault Newman sicher."The Apprentice" war eine von Donald Trump produzierte und moderierte Reality-TV-Show.

Lässt sich Melania Trump jetzt von Donald Trump scheiden?

Doch mittlerweile musste Donald Trump das Weiße Haus räumen und einer Scheidung stünde demnach, sollte Melania Trump dies wirklich wollen, nichts mehr im Wege. Doch was steht im Ehevertrag der Trumps? Würden die Kassen von Melania Trump ebenso klingeln wie die von Trumps erster Frau Ivana oder würde sie wie seine zweite Frau Marla mit wenig abgespeist werden?

So viel kassierten Donald Trumps Ex-Frauen

Donald Trumps erste Ehe-Frau Ivana erhielt nach der Scheidung laut "New York Times" 14 Millionen Dollar und weitere 650.000 Dollar pro Jahr Kindergeld. Zudem bekam sie auch eine Wohnung in New York und ein riesiges Herrenhaus in Connecticut zugesprochen. Donald Trumps zweite Frau, Marla Maples, bekam weit weniger und ging mit "nur" rund 2 Millionen Dollar und 100.000 Euro Kindergeld für Tochter Tiffany aus der Ehe. Melania Trump allerdings hat gute Chancen, dies zu toppen. Zwar hat sie nur ein Kind mit Donald Trump, Sohn Barron, doch immerhin ist sie bisher am längsten mit dem Ex-Präsidenten verheiratet.

Im Falle einer Scheidung: Wer bekommt das Sorgerecht für Sohn Barron?

Da sich Melania Trump und ihr Sohn Barron äußerst nah stehen sollen, wird erwartet, dass der Teenager im Falle einer Scheidung bei seiner Mutter bleiben wollen würde und sie somit das Sorgerecht erhält. Weiterhin müsste über diverse Immobilien verhandelt werden. So besitzt die 51-Jährige eine Wohnung im New Yorker Trump Tower, die vom Penthouse der Familie getrennt ist. Es sei aber laut "South Cina Morning Post" denkbar, dass sie diese im Falle einer Trennung nicht behalten, sondern lieber das Geld nehmen würde, um sich und ihren inzwischen in den USA lebenden Eltern eine neue Bleibe zu kaufen.

Knebel-Vertrag! Melania Trump muss über Ehe schweigen

Anders als Ivana Trump, die das Scheitern ihre Ehe geschickt vermarktet hat, kann Melania Trump ihr dies wohl nicht gleichtun. Es wird angenommen, dass in ihrem Ehevertrag ebenso wie bei Marla Maples diverse Klauseln stehen, die ihr dies untersagen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser