08.03.2021, 09.44 Uhr

Meghan Markle und Kate Middleton: Die Wahrheit über ihren Streit: Herzogin Kate brachte Meghan zum Weinen!

Wer sagt hier wirklich die Wahrheit? Im Interview mit Oprah Winfrey packte Meghan Markle nun erstmals über ihren Streit mit Kate Middleton aus. Demnach soll Herzogin Kate die Ehefrau von Prinz Harry zum Weinen gebracht haben.

Meghan Markle hat die Wahrheit über ihren Streit mit Kate Middleton enthüllt. Bild: dpa

Im Interview mit Oprah Winfrey packten Meghan Markle und Prinz Harry in der Nacht zu Montag (deutscher Zeit) so einiges aus. Von Mobbing, Rassismus und Suizidgedanken war unter anderem die Rede. Dabei verriet Herzogin Meghan auch, was wirklich hinter dem Streit mit Herzogin Kate steckte und wer hier wen zum Weinen brachte. Royal-Fans dürften die jüngsten Aussagen überraschen.

Meghan Markle packt bei Oprah Winfrey über Streit mit Kate Middleton aus

Gleich zu Beginn des mit Spannung erwarteten Interviews kam Meghan Markle auf den angeblichen Streit, bei dem Meghan ihre Schwägerin Kate angeblich zum Weinen gebracht haben soll, zu sprechen. Dabei enthüllte Herzogin Meghan nun eine ganz andere Version der Geschehnisse. Angeblich war es nämlich genau andersherum! "Ich habe Kate nie zum Weinen gebracht", erzählte die ehemalige Schauspielerin. Einige Tage vor der Hochzeit habe es tatsächlich wie berichtet eine Meinungsverschiedenheit bezüglich der Kleider für die Blumenmädchen gegeben, berichtet Meghan im Gespräch mit Oprah Winfrey.

Herzogin Meghan: "Ich habe Kate nicht zum Weinen gebracht. Es war umgekehrt"

Dabei habe Herzogin Kate Meghan Markle ihrer Darstellung zufolge zum Weinen gebracht. Meghans Aussagen zufolge sei Kate über das Kleid eines Blumenmädchens verärgert gewesen. "Und es brachte mich zum Weinen. Und es hat wirklich meine Gefühle verletzt". Danach habe die Frau von Prinz William sich allerdings entschuldigt und ihr Blumen geschenkt, sagte Meghan. Kate sei eine "gute Person". Jeder in der Institution habe gewusst, dass die Schlagzeilen über Meghans und Kates Streit falsch waren. Meghan selbst erklärte, dass sie hoffte, dass Kate "gewollt hätte, dass das korrigiert wird." Dass sie nun darüber rede, habe einen einfachen Grund: "Die Leute müssen die Wahrheit wissen."

Meghan Markle teilt gegen Kate Middleton aus: Wie reagiert der Palast auf die Enthüllungen?

In Großbritannien wurde vor dem Interview befürchtet, dass mögliche Vorwürfe gegen die königliche Familie zu einer Zerreißprobe im Palast führen könnten. Beobachter hatte zuvor betont, dass jegliche Kritik an einem Mitglied der Royals als Angriff auf die gesamte Königsfamilie gewertet werden dürfte. Es bleibt daher abzuwarten, wie und ob die Royal Family auf Meghans Aussagen über Kate Middleton reagieren wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de/dpa