Von news.de-Redakteurin - 05.03.2021, 18.07 Uhr

Armin Maiwald privat: Erfolgreicher Geschichtenerzähler! So wurde er zum Vater der "Maus"

Armin Maiwald hat mit "Der Sendung mit der Maus" ganze Generationen geprägt. Sachlich und mit einer Prise Humor erklärt er Kindern seit Jahren wichtige Fragen des Alltags. Wir stellen Ihnen den Vater der Maus näher vor.

Armin Maiwald erklärt seit Jahren in "Der Sendung mit der Maus" Kindern die Welt. Bild: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Wenn Armin Maiwald einen Satz wie "Ich hätt' gern ein Bier" sagt, erkennen ihn die Leute sofort an der Stimme. Mehrere Generationen sind mit ihr aufgewachsen. In unaufgeregtem Plauderton erklärt er in der "Sendung mit der Maus" knifflige Fragen wie "Warum kräuselt sich eine Geschenkschleife, wenn man sie an einer Schere entlangzieht?". Mit seinen Lach-und Sachgeschichten lockt er immer noch Kinder und auch Erwachsene vor den Bildschirm. Dass die Sendung bis heute so erfolgreich ist, liegt wohl nicht nur an dem orangefarbenen Nager.

Armin Maiwald privat: So kam der Vater der "Sendung mit der Maus" zum Fernsehen

Armin Maiwald wird am 23. Januar 1940 in Köln geboren. In der Metropole machte er 1961 sein Abitur und nahm danach ein Studium der Theaterwissenschaften, Philosophie und Germanistik auf. Nach seinem Studienabschluss arbeitete er 1963 als Regieassistent und durfte zwei Jahre später, 1965, beim WDR zum ersten Mal bei einer Sendung Regie führen. Seit 1968 arbeitet er auch als freier Produzent. Im gleichen Jahr legte er den Grundstein für die Maus. Zusammen mit Siegfried Mohrhof und Gert K. Müntefering vom WDR entwickelte er ab 1968 "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger". Der Titel wurde 1971 in "Die Sendung mit der Maus" umgeändert.

Armin Maiwald privat: "Die Sendung mit der Maus"-Miterfinder hatte nicht immer Erfolg

Die "Sendung mit der Maus" ist zu Armin Maiwalds Lebensaufgabe geworden. Seit den 70ern erklärt der Filmemacher, Autor und Miterfinderder Sendung Kindern die Welt. Nach seinem Motto : "Geht mit offenen Augen durch die Welt", nimmt er sich jeder noch so schwierigen Frage mit journalistischer Neugier an. Seit 1972 produziert er die Sendung mit seiner zweiten Produktionsfirma "Flash Film". Obwohl die Sachgeschichten immer noch begeisterten, lief es für den Vater der Maus nicht immer rund. Er entging mehrmals nur knapp einer Pleite.

Armin Maiwald privat: Hört er mit den Sachgeschichten auf?

Das die Maus, der blaue Elefant undChristoph Biemann heute immer noch im Fernsehen laufen, hätte Armin Maiwald niemals gedacht, wie er im Interview mit der dpa gestand: "Nicht ansatzweise. Am Anfang war es alles andere als erfolgreich. Dass es mal so lange laufen würde, daran hat kein Mensch gedacht." Auch zum 50. Jubiläum denkt denkt Armin Maiwald noch nicht ans Aufhören. "Jede neue Geschichte stellt mich vor neue Herausforderungen. Es ist nicht langweilig, hält das Gehirn in Gang, und man ist am Puls der Zeit", sagte Armin Maiwald im Interview mit "Der Standard".

Schon gelesen? Frau, Kind, Karriere! So tickt der "Staatsanwalt"-Liebling abseits der Kamera

Regisseur, Produzent, Sprecher und Autor! Armin Maiwalds Karriere

Neben der "Sendung mit der Maus" drehte und produzierte Maiwald auch andere Serien, wie "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" und "Der Spatz vom Wallrafplatz". Für seine Arbeit wurde er bereits mit zahlreichen ausgezeichnet, wie dem Adolf-Grimme-Preis. 1995 erhielt er wohl die schönste Anerkennung für seine Arbeit - das Bundesverdienstkreuz. Zudem brachte er schon einige Bücher heraus. Neben Erklärbüchern für Kinder veröffentlichte er den Roman "Die Römer kommen" oder seine Biografie "Aufbau vor laufender Kamera".

Armin Maiwald ist mit Frau Ulla Maiwald glücklich verheiratet

Über sein Privatleben ist nicht viel bekannt. Ein Blick in seine Biografie verrät, dass er seit mehr als 50 Jahren glücklich mit Ulla Maiwald verheiratet ist. Das Paar hat eine Tochter und einen Sohn. Kurzzeitig haben seine Kinder auch für Armin Maiwald gearbeitet, doch sie haben sich entschlossen ihre eigenen Wege zu gehen.

Armin Maiwald im Steckbrief

Name: Armin Maiwald

Geburtstag: 23. Januar 1940

Geburtsort: Köln

Partnerin: Ehefrau Ulla Maiwald

Kinder: Tochter und Sohn

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser