Von Saskia Weck - 15.02.2021, 17.11 Uhr

König Willem-Alexander und Königin Maxima: Niederländische Royals werden immer unbeliebter: DAS ist der Grund

Die Ergebnisse einer neuen Meinungsumfrage dürfte dem niederländischen Königspaar Bauchschmerzen bereiten. Nie zuvor waren König Willem-Alexander und Königin Maxima so unbeliebt. Dabei hat ihre Unbeliebtheit guten Grund.

Das Ansehen des niederländischen Königspaares ist in der Bevölkerung drastisch gesunken. Bild: picture alliance/dpa/ANP | Koen Van Weel

Ist die niederländische Monarchie in Gefahr? Neuesten Umfragen zufolge ist das niederländische Königspaar aktuell so unbeliebt wie nie zuvor.

Aktuelle Umfrage: Vertrauen der Bevölkerung in holländische Royals stark zurückgegangen

Wie "Dutch Review" berichtet, ist der Rückhalt der Bevölkerung für König Willem-Alexander (53) und Königin Máxima (49) drastisch zurückgegangen. Das Ergab eine neue Meinungsumfrage. Ursächlich dafür waren offenbar zwei Fehltritte, die sich das Glamour-Paar im Sommer 2020 leistete.

Mitten in der Corona-Krise unternahmen die Royals eine Reise nach Griechenland, während der Bevölkerung geraten wurde, zu Hause zu bleiben. Das kam natürlich dementsprechend schlecht an bei den Holländern.

Urlaubsfoto von König Willem-Alexander und Königin Maxima während Corona-Krise sorgt für Empörung

Auch den empfohlenen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern hielten sie nicht ein, als sie auf der Insel Milos mit einem Restaurant-Chef für ein Erinnerungsfoto posierten. Als die Blaublüter dann auch noch über zwei Millionen Euro für eine Yacht des Typs "Wajer 55" ausgaben, war es mit der Sympathie endgültig vorbei.

Dabei hatten Willem-Alexander und seine schöne Frau nicht einmal etwas von ihrem Luxus-Urlaub in Griechenland, wo sie eine Villa mit eigenem Strand und Hafen besitzen: nachdem herausgekommen war, wie die Royals ihre Sommerferien verbringen, brachen sie ihren Urlaub nach nur einem Tag ab und reisten zurück nach Holland.

Niederländisches Königspaar entschuldigt sich bei Volk für Fehltritte

Anschließend entschuldigten sie sich bei ihrem Volk und ließen verkünden: "Wir möchten nicht, dass Zweifel bestehen, dass die Richtlinien eingehalten werden müssen, um das Coronavirus unter Kontrolle zu bringen. Die Debatte über unseren Urlaub trägt nicht dazu bei."

Außerdem veröffentlichten sie auf Twitter folgende Botschaft: "In den Medien erschien ein Foto auf dem wir zu wenig Abstand halten. In der Spontaneität des Moments haben wir zu wenig darauf geachtet. Das hätten wir natürlich nicht tun sollen. Denn auch im Urlaub muss man die Corona-Regeln einhalten. Sie sind essenziell, um das Virus eindämmen zu können."

Die Entschuldigungen halfen offenbar wenig. Lag die Zustimmung für das niederländische Königspaar vor der Corona-Krise noch bei 76 Prozent, ist das Vertrauen der Bevölkerung nun bereits auf 47 Prozent gesunken. Es bleibt fraglich, wie König Willem-Alexander und Königin Máxima dieses Desaster wieder ausbaden wollen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

saw/news.de