04.02.2021, 12.35 Uhr

Mike Henry ist tot: Nach langer Krankheit! Tarzan-Star (†84) gestorben

Die Filmwelt trauert um Mike Henry. Der Schauspieler, der durch seine Rolle als Tarzan berühmt wurde, ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Zuvor wurde bei dem ehemaligen NFL-Star Parkinson diagnostiziert.

Mike Henry wurde 84 Jahre alt. Bild: Adobe Stock/Aleksei Serov

Traurige Todesnachrichten aus den USA. Der Tarzan-Darsteller Mike Henry ist nach langer Krankheit in Burbank, Kalifornien, gestorben. Er wurde 84 Jahre alt. Er erlangte in den 60er Jahren große Berühmtheit als Schauspieler und war außerdem Football-Spieler in der NFL.

Mike Henry ist tot: "Tarzan"-Darsteller stirbt mit 84 Jahren

Wie unter anderem "Variety" online berichtet, litt der aus Los Angeles stammende Schauspieler neben seiner Parkinson-Erkrankung an einer chronisch traumatischen Enzephalopathie. Eine Krankheit, unter der früher viele Football-Spieler litten, da die Sicherheit und der Kopfschutz in den früheren Jahren des Spiels missachtet wurden. Jahrelang kämpfte Mike Henry gegen die Krankheit. Am 8. Januar verlor er den Kampf. Er starb im St. Joseph Medical Center in Burbank.

Schauspieler und NFL-Star: Mike Henry galt als Multitalent

Mike Henry galt als echtes Multitalent. Vor seiner Schauspielkarriere startete er 1959 bei den Pittsburgh Steelers seine Karriere als Football-Spieler in der NFL (National Football League). Seine Karriere dauerte fünf Jahre, in denen er 75 Spiele absolvierte. Später tauschte Mike Henry das Football-Spielfeld gegen die große Leinwand ein. 1965 nimmt er die Rolle des Tarzan an, die ihm den Durchbruch einbrachte. Insgesamt dreimal schlüpfte er in die Rolle des Tarzan. Es folgten Rollen in "Ein ausgekochtes Schlitzohr", "Spiel ohne Regeln" und "Rio Lobo". Im TV war er unter anderem in bekannten Serien wie "General Hospital," "Lou Grant," "Rhoda," "Fantasy Island", "Der Sechs-Millionen-Dollar-Mann" und "77 Sunset Strip" zu sehen.

Mike Henry gestorben: Er stand mit John Wayne und Charlton Heston vor der Kamera

Während seiner Filmkarriere stand er neben Größen wie John Wayne (†72) oder Charlton Heston (†84) vor der Kamera. 1988 wurde schließlich Parkinson bei Mike Henry diagnostiziert. Er zog sich daraufhin komplett aus der Öffentlichkeit zurück. Seine Frau sagte über ihn: "Man konnte niemanden finden, der jemals schlecht über Mike gesprochen hat. Er war einer der liebsten Menschen auf Erden.", so Cheryl Henry, mit der er 36 Jahre lang verheiratet war. Neben seiner Frau hinterlässt Mike Henry auch seine Tochter Shannon Noble.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser