25.01.2021, 17.43 Uhr

Charlotte Cornwell ist tot: "The Mentalist"-Schauspielerin stirbt Krebs-Tod

Traurige Nachrichten aus der Film- und Fernsehwelt: Die britische Schauspielerin Charlotte Cornwell ist gestorben. Der beliebte TV-Star, der unter anderem in "The Mentalist" mitwirkte, erlag mit 71 Jahren seinem Krebsleiden.

Die Schauspielerin Charlotte Cornwell ist tot. Bild: Adobe Stock/Aleksei Serov

Die britische Film- und Fernsehwelt trauert um Charlotte Cornwell. Die Schauspielerin verlor mit 71 Jahren den Kampf gegen ihre Krebs-Erkrankung. Medienberichten zufolge starb die Britin bereits am 16. Januar.

Charlotte Cornwell ist tot: Schauspielerin stirbt Krebs-Tod mit 71 Jahren

Weltweit bekannt geworden ist die Fernseh- und Filmschauspielerin durch ihre Rolle in der preisgekrönten 70er-Jahre-TV-Serie "Rock Follies". Darin verkörperte Charlotte Cornwell die Rolle der Anna Wynd. Bevor die Schauspielerin zum gefeierten Bühnenstar wurde, wirkte sie bei der Royal Shakespeare Company und dem Royal National Theatre mit. Zu ihren weiteren Filmen zählen "The Krays" und "The Saint." Im Fernsehen stand sie zudem für bekannte TV-Serien wie "The West Wing" und "The Mentalist" mit.

Charlotte Cornwell stirbt nur einen Monat nach ihrem Bruder John le Carré

Besonders tragisch: Erst vergangenen Monat verstarb ihr Bruder, der Bestsellerautor John le Carré (✝89) an den Folgen einer Lungenentzündung. John le Carré war es auch, der seine Schwester zu einer Schauspielkarriere ermutigt hatte. "Ich war völlig richtungslos, bis er zu mir sagte: 'Komm schon Schwester, was willst du tun? Ich denke, du bist kreativ, hast du jemals darüber nachgedacht zu schauspielern?'", erzählte die "The Mentalist"-Darstellerin einst in einem Interview.

Der Autor benannte sogar die Hauptfigur Charlie seines bekannten Romans "The Little Drummer Girl" nach seiner Schwester. Als das Buch dann verfilmt werden sollte, war es sein persönlicher Wunsch, dass die Rolle durch seine Schwester auf der Leinwand zum Leben erweckt werde. Er sei enttäuscht gewesen, als Diane Keaton (75) stattdessen diesen Job übernahm.

Charlotte Cornwell verlor Kampf gegen ihre Krebserkrankung

Der britischen "Daily Mail" zufolge hat die Britin den Kampf gegen ihre Krebserkrankung bereits am 16. Januar verloren. Charlotte hinterlässt ihre Tochter Nancy Cranham, die aus der Beziehung mit Kenneth Cranham stammt und ihren Sohn Martin Baylis, den sie erst im Jahr 2006 wiederfand, nachdem sie ihn 40 Jahr zuvor zur Adoption freigegeben hatte. Cornwall war erst 15 Jahre alt, als sie ihren Sohn Martin damals zur Welt brachte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de