Von news.de-Redakteurin - 20.12.2020, 15.39 Uhr

Caroline "Caro" Robens: Unbearbeitete Wahrheit! SO sieht ihr Unten-ohne-Foto wirklich aus

Am Freitag heizte Caroline Robens ihren Instagram-Fans mit einem gewagten Nackt-Foto gewaltig ein. Doch schnell wurden Photoshop-Vorwürfe laut. Am Sonntag zeigte der "Goodbye Deutschland"-Star nun die unbearbeitete Wahrheit. Für so viel Mut wird Caro Robens von ihren Fans gelobt.

Caroline Robens und Mann Andreas. Bild: picture alliance/dpa/TVNOW

Eigentlich wollte "Goodbye Deutschland"-Star Caroline Robens den Instagram-Fans am Freitag nur einen kleinen Blick in das Hochzeitsgeschenk für Mann Andreas gewähren. Anlässlich der Erneuerung ihres Eheversprechens ließ sich der Vox-Star als Kalender-Girl ablichten und posierte für seinen Gatten nur minimal bekleidet vor der Kamera.

Caroline Robens fast komplett nackt - Photoshop-Vorwürfe nach Kalender-Foto

Das ausgewählte Foto, welches Caro Robens mit ihren Fans teilte, zeigte sie fast komplett nackt. Lediglich eine Art Gold-BH verhüllte ihre Brüste und verhinderte intime Einblicke. Der Rest von Caroline Robens durchtrainiertem Körper war frei sichtbar. Während viele Fans die TV-Auswanderin für die hüllenlosen Fotos feierten, konnten andere sich das Sticheln nicht verkneifen. Sie warfen der Frau von Andreas Robens vor, bei dem Foto gewaltig geschummelt zu haben.

TV-Auswanderin Caro Robens zeigt unbearbeitete Wahrheit

Das lässt sich Caroline Robens nicht zwei Mal sagen und zeigte nur zwei Tage später die unbearbeitete Wahrheit. Denn ja, die Bilder wurden bearbeitet, aber daraus macht der Vox-Star auch keinen Hehl. Sie steht dazu, wie sie auf Instagram schreibt. "So, da es ja permanent nur heißt, das Foto wäre so extrem bearbeitet, hier nun das Unbearbeitet und das Bearbeitete", beginnt Caro Robens ihren Beitrag. "Ich habe keine Probleme Fotos reinzusetzen, die unbearbeitet sind. Das mache ich täglich. Gensuso sieht man mich genauso im TV, also was wäre das für ein Schwachsinn? Ich stehe zu meinem Aussehen und bin damit happy. Und damit sollten mal viele Frauen auch anfangen."

Caroline Robens wehrt sich gegen Kritik: "Was für ein Schwachsinn!"

Weiter erklärt sie: "Aber ich glaube, jeder der schon einmal Fotos beim Fotografen gemacht hat, weiß und erwartet auch das sie mehr oder weniger perfekt sind. Sonst könnte Andreas mich such mit dem Handy fotografieren. Also was für ein Schwachsinn!"

Fans stehen Caroline Robens bei - Lob und Komplimente für unbearbeitetes Nackt-Foto

Für ihre Meinung und ihren Mut, das unbearbeitete Bild zu zeigen, wird Caroline Robens von ihren Instagram-Fans gelobt. "Jeder Mensch hat falten oder unschöne Zonen am Körper. Und wenn man da nen paar 100€ bei fotograf aufm Tisch legt erwartet man halt auch top Fotos die bearbeitet sind", zeigt sich ein Instagram-Follower verständnisvoll. "Mein Mann ist Mediengestalter ,der sagt die Fotos sind gut nachbearbeitet, aber nicht zu sehr! Und mir gefallen sie eh und Andreas hoffentlich auch!", schreibt eine andere. "Du siehst auf beiden Varianten einfach toll aus. Es ist ja auch der Job des Fotografen, Bilder zu optimieren. Solange es nicht zu sehr bearbeitet ist, ist es doch super", findet ein dritter.

Ob uns Caroline Robens nach dem Wirbel um dieses Foto weitere Aufnahmen aus dem Kalender zeigen wird, ist fraglich. Vielleicht sind diese aber auch nur für Andreas' Augen bestimmt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser