21.10.2020, 09.40 Uhr

Beatrice Egli: "Fette Schwalbe!" Schlager-Sternchen fies beschimpft

Schlagersängerin Beatrice Egli ist bekannt für ihre positive Ausstrahlung. Doch die scheint nicht jedem zu gefallen. Im Netz wird die Blondine immer wieder heftig beschimpft und beleidigt. Davon hat die 32-Jährige jetzt genug und setzt sich zur Wehr.

Online-Hass ist auch für Beatrice Egli nicht fremd. Bild: dpa

Sie zählt zu den absoluten Schlager-Lieblingen: Beatrice Egli. Die gebürtige Schweizerin gilt als eine der erfolgreichsten Sängerinnen der deutschen Schlagerbranche. Mit ihrer positiven Art, ihrem breiten Lächeln und ihrem sympathischen Auftreten hat sich die einstige DSDS-Siegerin von 2013 längst zu einem waschechten Superstar entwickelt. Dennoch hat der Erfolg auch seine Schattenseiten, wie Beatrice Egli immer wieder am eigenen Leib erfahren muss. Denn nicht alle sind begeistert vom Auftreten der selbstbewussten Schlager-Blondine.

Beatrice Egli im Netz angefeindet! Schlager-Star als "fette Schwalbe" beschimpft

Im Interview mit dem Sender RTL zeigte sich die 32-Jährige nun ungewohnt nachdenklich. Offen wie nie spricht die "Bunt"-Sängerin über Online-Hass und Anfeindungen, mit denen sie immer wieder konfrontiert wird. Sie selbst wurde schon öfter im Netz attackiert und sogar als "diese fette Schwalbe dort im Fernsehen, die will doch gar keiner mehr sehen" beschimpft.

So geht Beatrice Egli mit dem Online-Hass um

Die Schlagersängerin selbst nimmt sich derartige Beleidigungen wie diese nicht zu Herzen. "Ich kann damit umgehen", erklärt sie. Weit mehr Sorgen macht sie sich hingegen um ihre Fans, die womöglich nicht so ein dickes Fell haben. "Ich weiß, dass viele Menschen das lesen und denken: Wenn man die Beatrice schon dick findet, dann bin ich ja noch dicker."

Beatrice Egli hat kein Verständnis für Cyber-Mobbing

Für Beatrice Egli ist klar: "Wenn du Leute fertigmachst, ist das keine Meinung mehr, sondern das ist respektlos." Dass sich Leute im Internet so viel Hass entgegenbringen, kann Egli nicht nachvollziehen. "Ich käme nie auf die Idee, etwas zu schreiben, was ich scheiße finde. Ich beschäftige mich nicht mit Themen, die ich nicht mag", so die 32-Jährige. Beatrice Egli selbst wolle sich einfach viel mehr mit dem Positiven in ihrem Leben befassen: "Ich glaube, wenn du dem Positiven mehr gibst, wird es auch mehr." Hoffentlich hat sie recht...

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser