Von news.de-Redakteurin - 15.10.2020, 11.35 Uhr

Hildmann, Naidoo, Wendler: Aluhut-Bingo auf Twitter! Welcher Promi outet sich noch als Coronaleugner?

Verschwörungstheorien sind gefährlich. Nachdem sich der Wendler nun öffentlich als Corona-Leugner outete, kündigte Attila Hildmann zehn weitere Promis an, die diesem Beispiel folgen sollen. Um wen handelt es sich?

Welche Promis outen sich nach dem Wendler als Coronaleugner? Bild: dpa

Nachdem der Wendler zum Verschwörungsmythiker mutierte, sorgte der selbsternannte "Querdenker" Attila Hildmann mit einer Ankündigung auf Telegram für heftige Spekulationen im Netz. Der Schlagerstar soll nämlich nicht der einzige Prominente sein, der auf die "erwachte" Seite wechselt. Hildmann soll angeblich mit zehn weitere Promis in Kontakt stehen, die sich in den nächsten Wochen gegen die "Corona-Diktatur" stellen wollen. Doch wer könnte das sein?

#AluhutBingo auf Twitter! Welche Promis wechseln ins Querdenker-Lager?

Bereits im Mai rief Jan Skudlarek das#AluhutBingo auf Twitter ins Leben. Der Autor hält regelmäßig Vorträge über gesellschaftliche Gefahren von Verschwörungstheorien. 2019 veröffentlichte er das Buch"Wahrheit und Verschwörung. Wie wir erkennen, was echt und wirklich ist". "Naidoo hier, Hildmann da - täglich driften deutsche Promis ab. @reich_against und ich haben deswegen "Aluhut-Bingo" erfunden. Jeder wettet auf 5 Promis, die bald einen Corona-Breakdown haben", twitterte Skudlarek und nannte fünf potenzielle Kandidaten.

Auch andere Twitter-Nutzer taten es ihm gleich und nannten ebenfalls Prominente, die Deutschland an die Querdenker verlieren könnte. Der Hashtag #AluhutBingo trendete.

Hexenjagd und Mobbing! Heftige Kritik am Aluhut-Bingo

Doch es gibt auch Kritik am #AluhutBingo. Ein Twitter-Nutzer spricht von einer "Hexenjagd". 

"#AluhutBingo klingt ja lustig. Ist es aber nicht. Dieser exzellente Thread erklärt sehr fein warum", schreibt ein anderer.

"Verschwörungstheorien sind gefährlich!" #AluhutBingo-Erfinder verteidigt Aktion

"Die Aktion ist augenzwinkernd gemeint und soll kein Mobbing sein. Ich distanziere mich von allen, die unter dem Hashtag mobben und beleidigen. Das ist ein satirischer Zugriff, mit dem Unterton, dass Verschwörungsdenken nicht nur harmlos ist", verteidigt Skudlarek gegenüber "jetzt.de" das "AluhutBingo. Verschwörungstheorien seien nicht lustig. "Das kann man lustig finden, aber es ist nicht lustig, wenn man gegen Menschen wie Bill Gates oder Angela Merkel hetzt. Das ist ernst. Man kennt diese Bürgerkriegsfantasien auch aus der neurechten Szene. Und wenn Naidoo in einem Video sagt, dass Schutzmasken nichts bringen würden, dann ist das gefährlich."

Erst der Wendler, nun Nena? Welcher Promi folgt Attila Hildmann als nächstes?

Nun knapp fünf Monate später verkündete nun zunächst der Wendler seinen Ausstieg bei DSDS und kritisierte im selben Atemzug die "gleichgeschalteten Medien" und die Regierung im Umgang mit der "angeblichen Corona-Pandemie".

Danach sorgt Nena mit einem kryptischen Beitrag in den sozialen Medien für Aufruhr. "Und ich habe meinen gesunden Menschenverstand, der die Informationen und die Panikmache, die von außen auf uns einströmen, in alle Einzelteile zerlegt", schreibt die 60-Jährige. Von Xavier Naidoo gab es für dieses Statement ein Herz. "In Krisenzeiten ist das sehr typisch. Menschen machen sich Sorgen und sind anfälliger für krude Theorien", sagt Skudlarek gegenüber "jetzt.de". Attila Hildmann sorgt nun erneut für Spekulationen im Netz: "Die nächste raterunde ist gestartet... Wer könnten die 10 Promis sein?", fragt sich ein Twitter-Nutzer und lädt andere ein, sich zu beteiligen.

Lesen Sie auch: Corona-Erkrankung von Trump ist nur FAKE! Filmemacher twittert Verschwörung.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser