30.06.2020, 14.40 Uhr

Mimi Fiedler: Liebeskarussell! Mit IHM ist sie endlich glücklich

Mimi Fiedler wird nicht nur für ihre Darstellung in zahlreichen Serien und Filmen verehrt. Auch ihr Privatleben sorgt für Aufsehen. Nach einigen Trennungen hat sie aber nun ihr Liebesglück gefunden.

Mimi Fiedler sorgte auch mit ihrem Liebesleben für Aufsehen. Bild: picture alliance/Henning Kaiser/dpa

Mimi Fiedler ist aus der deutschen TV- und Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken. Egal, ob im Tatort oder in der Krankenhausserie "Nachtschwestern" immer wieder begeistert sie das Publikum. Auch ihr Privatleben wird in den Medien gerne thematisiert, besonders ihre Beziehungen.

Mimi Fiedler: Karriere beim "Tatort" mit neuem Namen

Mimi Fiedler wurde am 11. September 1975 in Split, im damaligen Jugoslawien als Miranda Čondić-Kadmenović geboren. Sie wuchs aber in Deutschland auf, wo sie nach der Schule zunächst Literaturwissenschaften studierte, aber nie ihren Abschluss machte. Sie zog es vor, vor der Kamera zu stehen. Da ihr Name eher schwierig auszusprechen sei, riet ihre Agentin ihr dazu, sich anders zu nennen. Fortan hieß sie Miranda Toma. Ihre erste bekanntere Rolle verkörperte sie 1998 in Christian Wagners Kurzfilm "Zita - Geschichte über Todsünden". Danach folgten Rollen in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen, wie 2011 in Til Schweigers Kassenschlager ""Kokowääh".

Ihren großen Durchbruch feierte sie 2007 als Kriminaltechnikerin im Stuttgarter Tatort 2007. Aber 2018 war Schluss und sie verließ schweren Herzens ihre Kollegen: "Ich habe gemerkt, dass ich mittlerweile aus der Rolle herausgewachsen bin und gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Auch wegen der vielen tollen Kollegen. Immerhin war der Tatort mehr als zehn Jahre die längste Beziehung, die ich je hatte", sagte die Schauspielerin. Damit hat sie wohl recht, wenn man sich ihr Liebesleben einmal genauer anschaut.

Mimi Fiedler und ihr turbulentes Liebesleben mit Bernhard Bettermann und Co.

Das Namenskarussell drehte sich schon bald weiter. Als die Schauspielerin im Jahr 2000 heiratete, nahm sie den Namen ihres Partners an und hieß Miranda Leonhardt. Die Ehe ging nach zwei Jahren in die Brüche. Danach war sie bis 2010 mit dem Schauspieler Mišel Matičević zusammen. Nach dem Liebes-Aus verlobte sie sich einige Jahre später wieder mit ihrem neuen Freund. "Er heißt Fiedler. Wir verlobten uns. Da mein Spitzname Mimi ist und ich Mimi Fiedler wegen der vielen 'i' so schön fand, habe ich mich schon vor der Hochzeit so genannt." Bis zum Traualtar hielt die Beziehung nicht und das Paar trennte sich 2010 - den Namen behielt sie aber.

Mit dem "In aller Freundschaft"-Liebling Bernhard Bettermann war sie das Traumpaar im deutschen TV. Zusammen nahmen sie sogar an der Tanzshow "Stepping Out" teil. Nach drei Jahren löste das Liebespaar aber seine Verlobung und ging getrennte Wege. Das alles tat sie für ihren "Traummann", wie sie einmal gegenüber "Bild" sagte. Seit 2017 ist Mimi Fiedler mit dem TV-Produzenten und Sportfunktionär Otto Steiner verlobt. An eine Ehe hat in ihrer Familie niemand mehr geglaubt. "Ich war mit meinen zahlreichen Verlobungen schon der Running Gag in der Familie. Aber seit Otto da ist, sind alle ganz selig", sagt Mimi Fiedler. 2019 gaben sie sich das Ja-Wort und schweben bis heute auf Wolke sieben. 

Schon gelesen? Geständnis nach 17 Jahren! "Tatort"-Star lüftet Nahtod-Geheimnis

Sie sehen Mimi Fiedler und Ehemann Otto Steiner nicht nach ihrer kirchlichen Trauung? Dann klicken Sie hier

Aus einer früheren Beziehung stammt ihre Tochter Ava. Die beiden Frauen scheinen eine innige Beziehung zu führen, wie ein altes Foto auf Mimi Fiedlers Instagram-Profil zeigt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I love you, Ava. Mamina ljubav ❤️ @avalndt

Ein Beitrag geteilt von M I M I (@___missmimi___) am

Sie sehen das Foto von Mimi Fiedler und ihrer Tochter Ava nicht? Dann klicken Sie hier

"Nachtschwester"-Star hat viel Talente neben der Schauspielerei

Mimi Fiedler ist eine Frau mit vielen Talenten und vielen Namen. Die Schauspielerei erfüllt die gebürtige Kroatin anscheinend nicht. Sie steht auch gerne hinter der Kamera und fotografiert leidenschaftlich gerne, brillierte als Sängerin, brachte ein Buch heraus und arbeitete als Moderedakteurin für die Zeitschrift "Neue Mode Magazine". Außerdem zog sie sich bereits 2009, wie ihre "Nachtschwester"-Kollegin Ines Quermann, für den Playboy aus und bewies, dass sie auch das Zeug zum Model hat. Langweilig wird es im Hause Fiedler also nicht!

Biografie von Mimi Fiedler

Name: Mimi Fiedler , geboren als Miranda Čondić-Kadmenović

Geburtstag: 10. September 1975 

Geburtsort: Split, in Kroatien

Sternzeichen: Jungfrau

Partner: Otto Steiner (aktuell, seit 2017 zusammen, seit 2019 verheiratet); Bernhard Bettermann (2014-2017); Hr. Fiedler (2012-2013); Mišel Matičević (2003-2010); Hr. Leonhardt (geschieden, 2000-2002)

Kinder: Tochter Ava (1995)

Internetauftritt: Mimi Fiedler bei Instagram und Facebook

Filmografie: Tatort (2007 bis 2018); Kokowääh (2011); Der letzte Bulle (2012); Unter uns (2015, 96 Folgen); Nachtschwestern (2019)

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser