17.06.2020, 11.08 Uhr

Gert Zimmermann ist tot: Todes-Schock! Kult-Reporter stirbt mit 69

Die Fußball-Welt trauert um eine echte Legende. Kult-Reporter Gert Zimmermann ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Berühmt wurde er einem breiten Publikum durch seine energiegeladenen Sportreportagen.

Der Kult-Reporter GErt Zimmermann ist tot. (Symbolbild) Bild: Adobe Stock/Microgen

Die sächsische Sportreporter-Legende Gert Zimmermann ist tot. Er verstarb im Alter von 69 Jahren nach schwerer Krankheit. Das bestätigte der MDR am Dienstagnachmittag auf seiner Internetseite. Die Reporter-Legende aus dem Osten war vor allem durch seine wortgewaltigen und emotionalen Berichte rund um Dynamo Dresden bekannt.

Gert Zimmermann ist tot: Reporter-Legende mit 69 Jahren gestorben

Berühmt wurde Gert "Zimmi" Zimmermann dem breiten Publikum durch seine energiegeladenen Sportreportagen, besonders bei der Radio-Übertragung von Fußballspielen. Der am 9. Februar 1951 in Dresden geborene Zimmermann kommentierte die Höhen und Tiefen von unzähligen sächsischen Fußballvereinen, seine große Liebe war zeitlebens die SG Dynamo Dresden. Überregional war Gert Zimmermann ebenfalls aktiv und berichtete von der Fußball-Weltmeisterschaft 1994 aus den USA und der EM 1992 in Schweden.

Gert Zimmermann war bekannt für seine Dynamo-Dresden-Berichte

Seine Reporter-Karriere begann der gebürtige Dresdner Ende der 1960er Jahre bei einem Radio-Volontariat beim Sender Dresden, nachdem er ursprünglich Polizist werden wollte. Doch die mitreißenden Radio-Sportreportagen von Heinz Florian Oertel führten schließlich dazu, dass er selbst diesen Beruf ergreifen wollte. Als er jedoch gedrängt wurde, in die SED einzutreten, stieg er aus. Er arbeitete als Kellner im Interhotel Newa und schrieb nebenbei für die Tageszeitung "Die Union" über Dynamo Dresden. Später wurde er sogar Stadionsprecher bei Dynamo.

Gert Zimmermann ist gestorben: Kollegen reagieren bestürzt auf Todesnachricht

Für seine markanten Sprüche und spannenden Anekdoten wurde er von Hörern, Fans und Journalistenkollegen sehr geschätzt. Er wird unvergessen bleiben. Freunde, Weggefährten und ehemalige Kollegen reagierten bestürzt auf die traurige Todesnachricht. "Ich habe es heute Vormittag erfahren. Das war ein Schock für mich", erklärte Ex-Dynamo-Trainer Eduard Geyer im Gespräch mit "FOCUS Online". "Sein Tod bedeutet einen großen Verlust für den Ost-Fußball - insbesondere für die Region Dresden, denn Gert Zimmermann war ein Fußball-Fachmann, der den Fußball gelebt hat. Er war besessen davon und hat einen gewissen Spaßfaktor mit hineingebracht. Er war sich nicht zu schade, auch mal etwas Unpopuläres zu sagen."

Todesursache unklar! Kult-Reporter kam gerade aus dem Krankenhaus

Über die genaue Todesursache von Gert Zimmermann wurden bislang keine Angaben gemacht. Wie "Focus Online" berichtet, sei "Zimmi" nach einem dreiwöchigen Krankenhaus-Aufenthalt gerade wieder nach Hause gekommen. Eine Woche später verstarb er.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen
zurück Weiter Tilo Prückner, Schauspieler (26.10.1940 - 06.07.2020) (Foto) Foto: Georg Wendt / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser