Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
31.01.2020, 12.55 Uhr

Marsha Kramer ist tot: "Modern Family"-Star mit 74 Jahren gestorben

Die TV-Welt trauert: Die beliebte Schauspielerin Marsha Kramer ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Sie wurde vor allem durch ihre Rolle in "Modern Family" bekannt.

(Symbolfoto): Marsha Kramer ist plötzlich mit 74 Jahren gestorben. Bild: Adobe stock

Die TV-Welt hat eine ihrer beliebtesten Schauspielerinnen verloren. Am vergangenen Donnerstag ist Marsha Kramer plötzlich mit 74 Jahren gestorben. Sie wurde vor allem durch ihre Rolle in "Modern Family" bekannt.

Marsha Kramer ist tot: "Modern Family"-Star bleibt für Jeff Greenberg unvergessen

Von 2013 bis 2020 spielte Marsha Kramer Margaret, die Assistentin von Jay, in der preisgekrönten Mockumentary "Modern Family". Serien-Liebhaber dürften sie aber auch aus Serien wie "Navy CIS", "Malcolm mittendrin" oder "Frasier" kennen. Nebenbei trat sie auch am Broadway auf. Ihren größten Bühnenerfolg hatte sie im Stück "Peter Pan". Ein Foto von ihr als Wendy teilte Alex Winter auf Twitter.

Auf Twitter hat sich "Modern Family"-Casting-Director Jeff Greenberg von seiner lieben Kollegin und Freundin verabschiedet. Er schrieb: "Es ist so traurig, zu hören, dass meine langjährige Freundin Marsha Kramer im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Sie war so wunderbar in den 14 Episoden, die sie in den letzten sieben Jahren als Margaret für 'Modern Family' gedreht hat, aber ich werde mich für immer daran erinnern, als sie als Wendy in Sandy Duncans 'Peter Pan' durch die Luft geschwebt ist."

Sie können den Tribut von Jeff Greenberg auf Twitter nicht sehen? Dann klicken Sie hier.

Schon gelesen? Hirntumor! Football-Legende stirbt mit 58 Jahren

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser