01.12.2019, 16.20 Uhr

Herzogin Meghan: SIE macht allen etwas vor! Guido Maria Kretschmer übt scharfe Kritik

Herzogin Meghan hat auf der ganzen Welt viele Anhänger. Doch nicht jeder ist Fan der gebürtigen Amerikanerin. Guido Maria Kretschmer ist sich sogar sicher, dass die Frau von Prinz Harry allen etwas vormacht.

Meghan, Herzogin von Sussex, hat ein Gespür für den perfekten Auftritt Bild: picture alliance/Facundo Arrizabalaga/PA Wire/dpa

Herzogin Meghan weht ein rauer Wind entgegen. Ausgerechnet von Guido Maria Kretschmer erntete die Adlige viel Kritik. Und das obwohl, sich die Zwei gar nicht persönlich kennen. Vor allem in Sachen Mode fehlt es dem Designer an Authentizität.Seit der Hochzeit mit Prinz Harry kleidet sich die ehemalige Schauspielerin nämlich um einiges konservativer.

"Herzogin Meghan spielt eine Rolle"

Den TV-Juror wundert das nicht. "Dass sie sich modisch verändert, ist ganz klar, denn Herzogin Meghan spielt eine Rolle – und das ist gefährlich", erklärte der Modeschöpfer 2018 im Gespräch mit "t-online". "Im Vergleich zu Kate ist Meghan ein Profi. Sie weiß genau, was sie tut und das ist die Gefahr, die da auch drin steckt."

Der "Shopping Queen"-Moderator vermutet hinter Meghans Wandlung offenbar Kalkül. Aber warum sollte sich Harrys Ehefrau verstellen? Auch dazu hat der Modeschöpfer eine klare Meinung: "Sie ist ein Hollywoodstar, der seinen Platz bei den Royals haben will." Autsch, das klingt aber gar nicht nett.

Wird Herzogin Meghan unglücklich als Royal?

Er vergleicht den Werdegang der 37-Jährigen mit dem von Fürstin Gracia Patricia. Auch sie machte vor ihrer Ehe mit Fürst Rainier in Hollywood Karriere. "Das sind erfolgreiche Schauspielerinnen, das darf man nicht unterschätzen. Meghan ist dazu noch ein sehr gescheites Mädchen, das klare Vorstellungen von ihrem Leben hat und sich als Frau auch sehr eingebracht hat. Wer macht das denn schon mit dieser Biografie, die sie hat? Und in der Rolle, mit der Harry zu tun hat, ist sie perfekt", so der 54-Jährige, der für RTL die Hochzeit kommentierte.

Er sorgte sich bereits im vergangenen Jahr, ob sie ihre neue Rolle als Teil der britischen Königsfamilie glücklich machen würde. "Meghan muss schauen, dass sie genug Raum behält, dass ihr das Leben als Royal genug ist. Das ist die Gefahr dabei",  fürchtete Gudio Maria Kretschmer.

Seine Worte scheinen sich zu prophezeien. Denn aktuell hadert Herzogin Meghan wirklich mit ihre Rolle im Rampenlicht. Vor allem die falsche und negative Berichterstattung machen ihr das Leben schwer.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

ah/add/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser