Uhr

Wladimir Putin: Selenskyji steht auf Todesliste! Putin hat schon einen Nachfolger gefunden

Wladimir Putin tötet weiter. Auf seiner Todesliste steht auch der Ukraine-Präsident Wolodymyr Selenskyj. Er will ihn umbringen, um einen neuen Staatschef einzusetzen. Selenskyjs Nachfolger ist kein Unbekannter für die Ukrainer.

Wladimir Putin will den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj aus dem Weg räumen und sein Amt neu besetzen. Bild: picture alliance/dpa/Pool Sputnik Kremlin/AP | Alexei Nikolsky

Wladimir Putins schrecklicher Einmarsch in die Ukraine hat er seid langem geplant, meinen Experten. Denn der russische Präsident verfolgt einen abartigen Plan. Er will ein russisches Imperium aufbauen und in der Ukraine eine Marionetten-Regierung einsetzen. Das bedeutet: Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj soll sterben. Sogar Ersatz hat der Kreml-Chef angeblich schon gefunden.

Ukraine-Krieg: Wladimir Putin will Selenskyj töten

Wolodymyr Selenskyj bangt seit dem Beginn der russischen Angriffe am 24. Februar um sein Leben."Nach unseren Informationen hat mich der Feind zum Ziel Nr. 1 erklärt, meine Familie zum Ziel Nr. 2", sagte er in einem Video am 25. Februar. Dass deckt sich auch mit Putins früheren taten. So räumte er gnadenlos Kreml-Kritiker und Journalisten aus dem Weg.

Nach Ukraine-Kreig: Wladimir Putin hat Nachfolger für Ukraine-Präsidenten parat

Während er weiter den Krieg forciert, hat er sich bereits Gedanken um einen Nachfolger Selenskyjis gemacht. Wiktor Janukowitsch (71), der ehemalige Ukraine-Präsident, der 2014 sein Amt aufgrund von Protesten aufgab und floh soll wieder das hohe politische Amt bekleiden, schließlich sei er laut Putin noch rechtsmäßiger Präsident. Das sagte er am 4. März 2014. Janukowitsch ist 2013 in Ungnade gefallen, weil er ein Assoziierungsabkommen mit der EU ablehnte. Zudem ist er Pro-Russland, wie er 2014 zeigte. In diesem Jahr forderte er schon, dass russische Truppen in die Ukraine einmarschieren. Das geschah vor der Krim-Annektion. 

Derzeit befindet sich Janukowitsch in Minsk und bereitet sic auf seine Rückkehr ins Präsidentenamt vor, wie die ukrainische Zeitung "Pravda" vom ukrainischen Geheimdienst erfahren hat.

Schon gelesen? Comedy, Gitarren und Frau! So lebt der Ukraine-Präsident

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de