Von news.de-Redakteurin - Uhr

Kim Jong-un: Heimliche Hinrichtung? Bei DIESEM Anblick brach sein Volk in Tränen aus

Nordkoreas Staats- und Parteiführer Kim Jong-un sorgte auch im Jahr 2021 für jede Menge unschöne Schlagzeilen. Nicht nur über eine angebliche Hinrichtung Kims wurde da heftig spekuliert. Auch sein Gesundheitszustand gibt weiter Rätsel auf.

Kim Jong-un sorgte auch in diesem Jahr wieder für reichlich Schlagzeilen. Bild: picture alliance/dpa/KCNA | -

Das Jahr 2021 verlief aufgrund der Corona-Pandemie für Millionen von Menschen anders als geplant. Diese Erfahrung musste auch Nordkoreas "Oberster Führer" Kim Jong-un schmerzlich erleben, der auch in diesem Jahr wieder einige unschöne Skandale hinlegte. Neben vermeintlich gesundheitlichen Problemen plagten den Nordkorea-Diktator noch ganz andere Dinge. Und die kamen ausgerechnet aus seiner eigenen Familie. Doch das sollte nicht Kims einzige Sorge bleiben.

Kim Jong-un abgemagert oder krank? Volk weint um Nordkorea-Diktator

Denn auch Kim Jong-uns Gesundheitszustand lieferte im Jahr 2021 in regelmäßigen Abständen Anlass zur Sorge. Nachdem der "Oberste Führer" zunächst monatelang als verschollen galt, tauchte er urplötzlich wieder in der Öffentlichkeit auf. Allerdings wirkte der Machthaber dabei alles andere als "normal". Stattdessen sorgte Kim Jong-un, der normalerweise reichlich füllig daherkommt, mit seinem neuen erschlankten Aussehen für Schlagzeilen. Einige Beobachter zweifelten sogar an der Echtheit des Diktators. Andere brachen beim Anblick des "neuen Kim" sogar in Tränen aus.

Diktator Kim Jong-un tot und ausgetauscht? Bizarre Verschwörungstheorie um Nordkorea-Diktator im Netz

Das plötzlich veränderte Aussehen des Machthabers sollte die Geheimdienste und Behörden noch länger beschäftigen. Immer wieder wurde über einen möglichen Doppelgänger Kim Jong-uns spekuliert. Angeblich habe sich der Gesundheitszustand des Diktators drastisch verschlechtert. Eine Theorie besagte zwischenzeitlich sogar, dass Kim Jong-un tot sei und durch ein Double ersetzt wurde. Ein TikTok-Nutzer machte daraufhin den ultimativen Foto-Vergleich.

Kim Jong-un von Schwester Kim Yo-jong hingerichtet? Diese Nachricht sorgt für Zündstoff

In der Tat hielten sich die Gerüchte über Kim Jong-uns angeblichen Tod auch in diesem Jahr hartnäckig. Verantwortlich für das angebliche Ableben des nordkoreanischen Machthabers? Kim Jong-uns Schwester Kim Yo-jong, die angeblich die Hinrichtung ihres Bruders angeordnet haben soll. Mehrere Medien hatten 2021 behauptet, Kim Yo-jong habe zwischen dem 6. Mai und dem 5. Juni einen Staatsstreich inszeniert und Kim Jong-un aus dem Amt entfernt. Alles Quatsch, erklärten wenig später die südkoreanischen Spionagebehörden.

Doch entspricht das wirklich der Wahrheit? Bis heute halten sich die Gerüchte über einen angeblichen Doppelgänger Kim Jong-uns hartnäckig. Man darf daher gespannt sein, welche irren Gerüchte im Jahr 2022 über den Nordkorea-Diktator aufkommen werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de