Uhr

Abscheuliche Hinrichtung: Taliban feiern Enthauptung von Soldat in abscheulichem Video-Chat

Ein schockierendes Video der Taliban sorgt aktuell für Schlagzeilen. In dem Clip feiert die islamistische Gruppierung die Enthauptung eines Soldaten. Sichtlich stolz halten die Taliban-Kämpfer den Kopf ihres Opfers in die Kamera. Einfach abscheulich!

Taliban-Kämpfer haben die Enthauptung eines Soldaten mit einem abscheulichen Video in einem Chat gefeiert. Bild: dpa

Es sind ekelerregende Szenen, die sich aktuell in Afghanistan abspielen. In einem abscheulichen Video, das die Taliban in einem Online-Chatroom veröffentlichten, feiert die islamistische Gruppierung die Hinrichtung eines afghanischen Soldaten.

Schock-Video aus Afghanistan: Taliban feiern Enthauptung eines Soldaten

In dem knapp 30-sekündigen Video halten die Taliban-Kämpfer den Kopf des Opfers freudig in die Kamera, während sie "Gott ist groß" rufen und den obersten Taliban-Führer Hibatullah Akhundzada preisen. Die Aufnahme, die dem "Washington Examiner" vorliegt, wurde ursprünglich vor etwa einer Woche in einem privaten Chatroom der Taliban veröffentlicht. Sie zeigt sechs Taliban-Kämpfer, die den Mann umringen, der auf dem Rücken liegt und den Kopf auf die Brust gestützt hat. Kurz darauf sieht man einen Taliban-Kämpfer, der zwei blutige Messer in die Luft hält.

Bei dem Opfer soll es sich Berichten zufolge um einen afghanischen Soldaten handeln, da seine Uniform dunkelgrün ist und derjenigen ähnelt, die der nationalen Armee von den USA zur Verfügung gestellt wurde.

Taliban-Kämpfer wollen Enthauptung vertuschen

"Erschießt ihn! Er muss erschossen aussehen!", erklärt einer der Männer gegen Ende des Videos und deutete damit seine Absicht an, den Tod durch Enthauptung zu verbergen. Die Taliban hatten kurz nach ihrer Machtübernahme in Kabul eine Amnestie verkündet. Es scheint aber nicht so, als würden sich die militanten Islamisten daran halten. "Ich möchte der internationalen Gemeinschaft, einschließlich der Vereinigten Staaten, versichern, dass niemandem etwas zustoßen wird", hatte Taliban-Sprecher Zabihullah Mujahid erst vor wenigen Wochen erklärt. "Wir wollen keine inneren oder äußeren Feinde".

Die örtliche afghanische Bevölkerung scheint von der Brutalität der Taliban nicht überrascht. "Das ist barbarisch, und ich werde den Taliban niemals trauen", sagte der afghanische Sicherheitsberater Nasser von Wazirit dem Examiner. "Ein Terrorist ist immer ein Terrorist."

Lesen Sie auch: Taliban richten schwangere Polizistin hin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de