Uhr

Kim Jong Un total verändert: Frisch erschlankter Machthaber lässt Tuscheleien verbieten

Wer tuschelt, dem geht's an den Kragen: In Nordkorea werden Spekulationen um den Gesundheitszustand des frisch erschlankten Machthabers Kim Jong Un heftig sanktioniert. Die offizielle Warnung ans Volk ist unmissverständlich.

Frisch erschlankt und bester Laune: So zeigte sich Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un im Juli 2021 in der Öffentlichkeit. Bild: picture alliance/dpa/KCNA via KNS | Uncredited

Was ist nur mit Kim Jong Un geschehen? Neueste Aufnahmen aus Nordkorea zeigen den Staatschef des Landes radikal verändert. Der sonst eher rundlich wirkende Machthaber hat unübersehbar kräftig abgespeckt - kein Wunder, dass die Spekulationen um das Kilo-Wunder sofort ins Kraut schossen.

Kim Jong Un plötzlich dünn: Wie hat der Machthaber so viel Gewicht verloren?

Doch genau diese Tuscheleien um Kim Jong Uns veränderte Physis sind es, die der nordkoreanischen Regierung ein Dorn im Auge sind. Klatsch und Tratsch, vor allem zu privaten Angelegenheiten von Kim Jong Un, sind nicht gern gesehen, ja sogar strengstens untersagt. Um die nicht versiegen wollenden Spekulationen, eine mysteriöse Krankheit stecke hinter Kim Jong Uns Gewichtsverlust stehe oder der Staatschef habe sich einer Diät oder einer Magenband-Operation unterzogen, Herr zu werden, gelangten nun deutliche Worte ans nordkoreanische Volk.

Getuschel verboten! Nordkorea droht Klatschbasen Strafen an

Wie "Radio Free Asia" (RFA) verlauten ließ, gelte nun in Nordkorea die Ansage, dass sich jede Person, die Spekulationen zu Kim Jong Uns gesundheitlicher Verfassung abgebe oder verbreite, eines "reaktionären Aktes" schuldig mache, der entsprechend geahndet werden kann. Tuscheleien über den Staatschef könnten das nordkoreanische Volk also teuer zu stehen kommen - dabei gebe es den offiziellen Verlautbarungen zufolge keinen Grund, sich um den Machthaber Sorgen zu machen.

Kim Jong Un leidet mit seinem Volk und ist kerngesund

Wie die Regierung über "Radio Free Asia" kolportieren ließ, erfreue sich Kim Jong Un bester Gesundheit. Seine frisch erschlankte Gestalt - Kim Jong Un soll Gerüchten zufolge satt 22 Kilogramm abgespeckt haben - sei keinesfalls ein Anlass für Kopfzerbrechen, sondern der Beweis, wie sehr Kim Jong Um am Schicksal seines Volkes teilnehme. Nordkorea macht bekanntlich eine schwere Krise durch, das Land ist von Lebensmittelknappheit gebeutelt, die durch die Corona-Pandemie noch verschärft wurde.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de