Bundestagswahl 2021

SPD gewinnt Wahl vor Union, Laschet räumt persönliche Fehler ein

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Laut vorläufigem Ergebnis hat die SPD gewonnen. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl 2021 gibt es hier.

mehr »
Uhr

Joe Biden: Warnung an Putin! US-Präsident entsendet Atombomber Richtung Russland

Joe Biden hatte bereits vor seinem Amtsantritt klar gemacht, eine härtere Haltung gegenüber Russland einnehmen zu wollen, als Donald Trump es getan hatte. Nun entsandte der US-Präsident Atombomber Richtung Russland und schickte Wladimir Putin damit eine deutliche Warnung.

Joe Biden will Atombomber Richtung Russland entsenden. Bild: dpa

Joe Biden fährt in vielerlei Hinsicht einen komplett anderen politischen Kurs als sein Vorgänger Donald Trump. Auch die Beziehungen zu Russland werden sich zukünftig anders gestalten, das machte Biden bereits sehr früh deutlich. Wie das Nachrichtenportal "Express.co.uk" aktuell berichtet, hat der 78-Jährige Russland nun deutliche Signale gesendet, was die Zusammenarbeit in Zukunft betrifft.

Warnung an Putin! Joe Biden entsendet Atombomber Richtung Russland

Wie das Blatt berichtet, plant Joe Biden, Atombomber zu einem Luftwaffenstützpunkt der US-Armee in der Nähe von Russland zu schicken. Dies wird als Warnung gegenüber Putin betrachtet, dass sich die Beziehung zwischen den USA und Russland von nun an grundlegend ändern werde. Demnach plane die Biden-Regierung, vier B-1-Bomber, die Atomraketen tragen können, und rund 200 amerikanische Truppen zur Orland Air Base in Norwegen zu entsenden. Damit sind die US-Streitkräfte nur 1.379 Meilen von Moskau entfernt und die Bomber direkt am Rande des russischen Luftraums.

"Die Einsatzbereitschaft und unsere Fähigkeit, Verbündete und Partner zu unterstützen und schnell zu reagieren, sind entscheidend für den gemeinsamen Erfolg", zitiert der "Express"General Jeff Harrigian, Kommandeur der US-Luftstreitkräfte in Europa und Afrika. Bisher hatten die USA ihre Missionen in der Arktis immer von Großbritannien aus durchgeführt.

USA in Alarm-Bereitschaft! Was plant Wladimir Putin?

Beamte des US-Verteidigungsministeriums hatten sich zuletzt besorgt über die militärischen Aktionen Russlands in der Arktis geäußert. Barbara Barrett, ehemalige Sekretärin der Luftwaffe unter Donald Trump, sagte im vergangenen Jahr: "Zu den jüngsten russischen Investitionen in der Arktis gehört ein Netzwerk offensiver Luftgüter und Küstenraketensysteme."

Joe Biden verurteilt Handlungen Russland aufs Schärfste

Wie sich die Beziehung zwischen Russland und den USA unter Joe Biden gestalten wird, bleibt abzuwarten. In einem ersten Telefonat der beiden Präsidenten soll Biden den Kreml-Chef wegen einer Reihe von Problemen scharf kritisiert haben. "Ich habe Präsident Putin auf eine ganz andere Weise als meinem Vorgänger klar gemacht, dass die Tage der Vereinigten Staaten angesichts der aggressiven Aktionen Russlands, die unsere Wahlen stören, Cyberangriffe durchführen und die Bürger vergiften, vorbei sind", so Joe Biden kurz nach dem Gespräch.

Lesen Sie auch: Als Lügner abgestempelt! DAMIT zieht der US-Präsident den Hass der Wähler auf sich

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/loc/news.de