Von news.de-Redakteurin - 05.12.2020, 06.01 Uhr

Corona-Impfstoff-News: Promi-Versuchskaninchen? SIE sollen von der Impfung überzeugen

Ob das wirklich gut geht? Um die Menschen zum Impfen zu motivieren, haben sich einige Promis als Coronavirus-Testperson bereit erklärt. Einige von ihnen sollen den Corona-Impfstoff nun sogar live vor der Kamera gespritzt bekommen.

Promis sollen uns die Coronavirus-Impfung jetzt schmackhaft machen. Bild: Adobe Stock/Seda Servet

Mehr als die Hälfte der Deutschen will sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der Barmer. Allerdings lehnt gut ein Fünftel die Impfung ab. Um auch die restlichen Zweifler von einer Corona-Impfung zu überzeugen, haben sich Deutschland, Amerika und England ganz unterschiedliche Ansätze einfallen lassen. Was alle gemeinsam haben? Sie alle beruhen auf der Hilfe von hochkarätigen Promis.

Coronavirus-News: Warum jetzt Promis für Impfstoff-Werbung herhalten müssen

In Deutschland, wo sich mehr als die Hälfte der Bevölkerung gegen das Coronavirus impfen lassen würde, blicken viele Menschen dem Coronavirus-Impfstoff mit Skepsis entgegen. Um den Menschen die Angst vor möglichen Nebenwirkungen zu nehmen, hat sich Boris Palmer als Test-Person für den Corona-Impfstoff zur Verfügung gestellt. Der Oberbürgermeister von Tübingen ist einer der prominentesten Test-Personen für den Corona-Impfstoff in Deutschland. Palmer nimmt an der Test-Studie des Tübinger Impfstoff-Entwicklers CureVac teil. Und das mit Erfolg: Bislang brachte die Test-Impfung keinerlei Nebenwirkungen mit sich. Ob sich nach Boris Palmer auch mehr Deutsche für eine Corona-Impfung aussprechen, das bleibt abzuwarten.

Borsi Palmer hat sich bereits gegen das Coronavirus impfen lassen. Bild: dpa

Ex-US-Präsidenten wollen sich Corona-Impfstoff vor laufender Kamera spritzen lassen

Einen noch drastischeren Weg, um die Menschen von einer Corona-Impfung zu überzeugen, geht die USA. Dort haben sich mit den ehemaligen Präsidenten Barack Obama, George W. Bush und Bill Clinton gleich drei weltweit bekannte Politiker freiwillig dazu bereit erklärt, sich den Covid-19-Impfstoff öffentlich und vor laufender Kamera injizieren zu lassen. Man wolle mit der Aktion das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Sicherheit der Impfstoffe stärken. Das Online-Portal "forbes.com" hatte zuerst darüber berichtet. Amerika zählt mit bislang über 14 Millionen Corona-Infizierten und fast 300.000 Toten (Stand: 04.12.2020) zu den am stärksten von der Pandemie betroffenen Ländern.

Die ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama, George Bush und Bill Clinton wollen sich den Covid-19-Impfstoff vor laufender Kamera spritzen lassen. Bild: dpa

Auch England macht sich Promis für Pro-Corona-Impfstoff-Kampagne zunutze

Einen ganz ähnlichen Weg scheinen auch die Engländer im Kampf für den Corona-Impfstoff zu gehen. Um für den Covid-19-Impfstoff zu werben, sollen nun sogar prominente Fußballspieler für Corona-Zwecke herhalten. Marcus Rashford, englischer Nationalspieler und ManUnited-Star, soll Teil einer neuen Kampagne werden, die die Menschen davon überzeugen soll, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Doch Rashford soll nicht der einzige Prominente sein, der für die Pro-Corona-Impf-Kampagne werben soll. Wie mehrere englische Medien übereinstimmend berichten, planen die National Health Service-Chefs weitere Stars und Influencer mit großer Reichweite für ihre Zwecke zu gewinnen. So wolle man dafür sorgen, dass die Angst vor dem Covid-19-Impfstoff schwindet und sich so mehr Menschen gegen das tödliche Virus impfen lassen.

Stürmer vom englischen Preamier League Verein Manchester United Marcus Rashford soll künftig für den Corona-Impfstoff werben. Bild: dpa

Diese Promis könnten in Deutschland für die Covid-19-Impfung werben

Gut möglich, dass man auch in Deutschland über eine derartige Strategie nachdenkt. Wir hätten da auch schon ein paar geeignete Kandidaten parat: Die Influencerinnen Lisa und Lena (15,5 Millionen Instagram-Abonnenten), die Fußballer Toni Kross (26 Millionen Instagram-Abonnenten), Manuel Neuer (10,9 Instagram-Abonnenten), Thomas Müller (8,9 Millionen Instagram-Abonnenten), Marco Reus (8,9 Millionen Instagram-Abonnenten) und Mario Götze (8,2 Instagram-Abonnenten) oder wie wäre es vielleicht mit Topmodel-Chefin Heidi Klum, die es ebenfalls auf 7,7 Millionen-Instagram-Fans bringt. Ob die Corona-Impfstoff-Werbeaktionen fruchten, das wird sich spätestens im kommenden Jahr zeigen, wenn die ersten Impfungen auch an Normalsterblichen durchgeführt werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de