Von news.de-Redakteurin - 28.07.2016, 15.00 Uhr

Terror in Deutschland: "Danke Merkel!" Daran bist DU schuld

Jetzt ist es offiziell! Bundeskanzlerin Angela Merkel ist an allem schuld. Egal ob Gewalt, Terror oder ein leerer Tank. Sie ist der Sündenbock. Eine Facebook-Seite zeigt nun, woran die Bundeskanzlerin alles schuld ist.

"Danke Merkel" für das Leid in Deutschland. Bild: dpa

Kritiker der Bundesregierung wissen es schon lange: Angela Merkel ist Schuld an dem Leid in Deutschland, in Europa und womöglich in der ganzen Welt. Durch den unkontrollierten Zustrom von Flüchtlingen habe die Kanzlerin Gewalt und Terror ins Land gebracht. In den sozialen Netzwerken wird ihr Rücktritt gefordert. Mit ihrer Flüchtlingspolitik hat sie offenbar ein ganzes Volk an den Rand des Ruins befördert. Sie ist eindeutig zu weit gegangen. Nun ist es an der Zeit, der Kanzlerin dafür und für all den anderen Mist, der gerade auf der Welt passiert ,"Danke" zu sagen.

"Danke Merkel!" Bundeskanzlerin als Sündenbock

Die Facebook-Seite "Danke Merkel" nimmt sich diesem an. Ähnlich wie US-Amerikaner ("Thanks Obama!"; auf Deutsch: "Danke Obama!") haben Deutsche nun auch die Möglichkeit ihrem Staatsoberhaupt für sämtlichen Ärger des Alltags die Schuld zu geben. In der Seitenbeschreibung heißt es "WIR WISSEN ALLE, WER SCHULD IST, DASS DU HEUTE MORGEN EINEN WADENKRAMPF AUF DER TOILETTE HATTEST! DANKE MERKEL!!!!!".

Dabei greifen die Macher der Seite auf mehrere Angewohnheiten systemkritischer Kommentatoren zurück. Das sind zum einen die Großschreibung um jeden Preis. Wer lauter schreit, hat schließlich auch die schlaueren Argumente oder ist einfach auf der Feststelltaste eingeschlafen. Zudem wird weder an Ausrufezeichen noch an Rechtschreib-Anekdoten gespart, die bereits die "Hooligans gegen Satzbau" gegen besorgte Bürger erfolgreich einsetzen.

Damit jedem die Ernsthaftigkeit hinter der Seite klar wird, haben die Macher außerdem einen offiziellen "Angela Merkel an allem die Schuld geben"-Trailer veröffentlicht.

Angela Merkel hat einfach an allem Schuld. Egal ob die Batterien in der Fernbedienung leer sind, das Frühstücksbrot schon wieder auf die Marmeladenseite gefallen oder das Klopapier schon wieder aufgebraucht ist – alles geht auf das Konto der Kanzlerin. Danke Merkel!

Hinter der Seite steckt ein 22-jähriger Lehramtsstudent. Wie "bento" schreibt, will er anonym bleiben - aus Schutz vor Menschen, die wirklich Angela Merkel die Schuld an allem geben. "Manche Bürger sind nicht besorgt, sondern ahnungslos und scheiße. Die glauben jeden Mist", zitiert das Onlinemagazin den Macher von "Danke Merkel". "Merkel ist Schuld – das ist viel zu einfach. Sie hält an ihrer Linie fest und tut, was sie kann."

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser