Uhr

Winter-Wetter im Januar 2023: Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee möglich! Meteorologen warnen vor Schneesturm

Gleich mehrere Schneefronten nehmen Kurs auf Deutschland. An den kommenden Tagen soll die Schneedecke verbreitet bis zu 30 Zentimetern wachsen. Doch damit nicht genug: Am Wochenende könnte es einen gefährlichen Schneesturm geben.

Meteorologen befürchten einen Schneesturm über Deutschland. (Foto) Suche
Meteorologen befürchten einen Schneesturm über Deutschland. Bild: AdobeStock / Irina Igumnova

Es bleibt winterlich in Deutschland. Kurz vorm Wochenende ist dann auch wieder Schnee möglich. Gleich drei Schneefronten sollen an den kommenden Tagen auf die Bundesrepublik krachen. Doch damit nicht genug: Laut Meteorologen sei sogar ein Schneesturm möglich.

Bis zu 30 Zentimeter Schnee! Meteorologen warnen vor gefährlichem Winter-Wetter

Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) meldet, drohe an den kommenden Tagen "nasskaltes Wetter" sowie ein "Berglandwinter". Laut aktuellen Berechnungen bringt in der Nacht zum Donnerstag eine maskierte Kaltfront aus dem Norden erneut Schnee nach Deutschland - zumindest in den Mittelgebirgen und in Süddeutschland seien dann weiße Flocken möglich. Außerdem droht teilweise gefährlicher Eisregen.

Zwar soll die Schneefallgrenze bis zum Wochenende auf 0 sinken, doch eine "richtige Schneedecke" könne sich erst ab 500 Metern halten, heißt es bei "weather.com". Die Schneedecke soll vom Harz bis zu den Alpen um bis zu 30 Zentimeter wachsen.

Winter-Unwetter im Januar: Schneesturm kurz vorm Monatswechsel

Besonders brenzlig soll die Lage jedoch am Sonntag und Montag werden. Ein Sturmtief soll dann von der Nordsee bis zu den Alpen einmal quer über Deutschland rollen. Die Unwetterfront bringt nicht nur weitere Schneefälle sondern auch Sturmböen. Laut Meteorologen besteht die Gefahr von Schneeverwehungen.

Lesen Sie auch:Droht uns ein Arktis-Winter? Meteorologen fürchten Polarwirbel-Split

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/fka/news.de

Themen: