Uhr

Monster von Loch Ness im Video: Fan hat Beweise gefunden! Webcam filmt Seeungeheuer Nessie

Ein Nessie-Fan will endlich Beweise gesammelt haben, dass das Seemonster aus Schottland wirklich existiert. Neue Aufnahmen von einer Webcam sollen eindeutig das Wesen aus dem Loch Ness zeigen.

Ein Nessie-Fan will endlich den Beweis für die Existenz des See-Monsters gefunden haben. (Foto) Suche
Ein Nessie-Fan will endlich den Beweis für die Existenz des See-Monsters gefunden haben. Bild: AdobeStock/ Declan Hillman

Gibt es Nessie wirklich? Viele Fans glauben, dass das Wesen, das im Loch Ness, einem See in der Nähe der schottischen Stadt Inverness, lebt, wirklich existiert. Das Monster aus dem See soll einem Plesiosaurier ähneln. Wie es genau aussieht, darüber kann nur gemutmaßt werden - genauso wie über seine Existenz. Doch ein Fan will nun einen eindeutigen Beweis gefunden haben, dass Nessie kein Fabelwesen, sondern real existent ist. 

Webcam filmt erneut Nessie im Loch Ness

Eoin O'Faodhagain hat sich begeistert die zehnminütige Live-Übertragung vom Loch Ness angeguckt, wie der "Daily Star" berichtet. Am Samstag, den 19. November, will der 58-Jährige über seine Webcam in den Shoreland Lodges in der Nähe von Fort Augustus am Südufer des Sees eine ungewöhnliche Bewegung ausgemacht haben. "Ich bemerkte ein Plätschern und eine Bewegung auf dem Bildschirm, die auf der rechten Seite zu sehen war, und eine lange schwarze Form, und ich begann sofort mit der Aufnahme dieses Objekts."

Es sah für ihn aus wie ein Lebewesen und nicht etwa wie ein "Baumstamm" oder "Fisch". Das Wesen bewegte sich kontrolliert im Wasser. Er kann Nessie auch genau beschreiben. "Da ist ein Schwanz in schattiertem Grau, ein schwarzer, runder, gebogener Buckel in der Mitte und etwas, das wie eine Flosse nahe der Vorderseite der Kreatur aussieht. Der Kopf und der Hals sind vom Rest des Körpers abgewinkelt, und es gibt etwas, das wie eine lange Schnauze aussieht." Bereits im März will der Ire Nessie gesehen haben.

Nessie-Fan sicher: Das Monster von Loch Ness existiert

Er ist sich sicher nun genug Beweise für die Existenz von Nessie zu haben. "Ich glaube an das Monster von Loch Ness, nachdem ich im Juli 1987 Zeuge einer Live-Sichtung war. Ich denke, mein Video und meine Fotos vom Samstag haben die Existenz des Monsters bewiesen und es von der Folklore zur Realität gemacht." Seiner Meinung nach handelt es sich bei Nessie um eine bislang unentdeckte Art. Seine Sichtung hat er in das offizielle Register der Ungeheuer-Sichtungen von Loch Ness eingetragen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/loc/news.de

Themen: