Uhr

Drohender Weltuntergang: "Bemerkenswert bald!" Wissenschaftler warnen vor schrumpfendem Universum

Bislang galt es als unumstößlich: Das Universum dehnt sich unaufhörlich aus. Doch in einer Studie haben Wissenschaftler:innen offenbar herausgefunden, dass sich dieser Prozess auch umkehren kann. Sollte das Universum schrumpfen, droht ein Weltuntergang.

Sollte das Universum eines Tages in sich zusammenfallen, droht der Weltuntergang. Bild: AdobeStock / alex_aldo

Seit mehr als 13 Milliarden Jahren dehnt sich das Universum stetig aus. Doch das könnte sich schon bald ändern. Wissenschaftler:innen warnen, dass sich dieser Prozess umkehren und das Universum schon "bemerkenswert bald" schrumpfen könnte. Mit fatalen Folgen für das Leben auf der Erde.

Schockierende Studie veröffentlicht! Wissenschaftler warnen vor schrumpfendem Universum

Drei US-Wissenschaftler:innen haben herausgefunden, dass dunkle Energie nicht nur dazu führt, dass sich das Universum immer schneller ausdehnt, sondern auch das Gegenteil bewirken kann. Nach ihrem Modell könnte das Universum in den nächsten 65 Millionen Jahren aufhören zu expandieren. Innerhalb von 100 Millionen Jahren könnte das Universum dann in eine neue Phase der Kontraktion eintreten, die Milliarden von Jahren andauern könnte. Dies könnte das Ende des Universums und von allem, was darin ist, oder die Wiedergeburt von Raum und Zeit bedeuten. Das alles könnte "bemerkenswert bald" geschehen, sagt Paul Steinhardt, Mitautor der Studie. "In kosmischen Maßstäben sind 65 Millionen Jahre bemerkenswert kurz." Derzeit handelt es sich dabei jedoch lediglich um eine Theorie. Es ist unmöglich, sie zu testen.

Seit Jahren verblüfft die dunkle Energie die Wissenschaft. Laut Albert Einstein ist die dunkle Energie eine Konstante. Die von ihr ausgeübte Kraft wird sich demnach niemals ändern. Dadurch kann sich das Universum immer weiter ausdehnen. Doch die neue Theorie könnte diese Annahmen widerlegen. Demnach könnte es sich bei der dunklen Energie um eine Quintessenz handeln. Darunter versteht man ein dynamisches Feld, das sich mit der Zeit verändert. Sie kann entweder abstoßend oder anziehend sein.

Big Crunch möglich! Weltuntergang droht durch schrumpfendes Universum

Laut der Studie, die im Journal "Proceedings of the National Academy of Sciences" veröffentlicht wurde, könnte sich die abstoßende Kraft der dunklen Energie jedoch inmitten eines rapiden Rückgangs befinden. Dadurch ergeben sich zwei mögliche Szenarien: Entweder zieht sich das Universum zusammen, bis es in einem "Big Crunch" in sich zusammenfällt und das Leben, wie wir es kennen, endet. Oder das Universum zieht sich gerade so weit zusammen, dass es in einen Zustand zurückkehrt, der seinen ursprünglichen Bedingungen ähnelt, und es kommt zu einem weiteren Urknall. Die "Big Crunch"-Theorie ist nicht neu, wurde aber in der Vergangenheit aufgrund fehlender Beweise verworfen.Die neue Studie könnte dies jedoch ändern.

Lesen Sie auch: Mega-Kollaps! Wissenschaftler berechnen totalen Zusammenbruch.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de