Uhr

Kurioses aus Wales: Nach Horror-Unfall! Kind (13) wachsen Zähne in der Nase

Schockierende News aus dem Vereinigten Königreich. Ein erschreckendes Schicksal musste ein 13-jähriger Junge aus Wales durchmachen. Durch einen grauenhaften Wasserrutschen-Unfall hatte der kleine Louis Zähne in der Nase statt im Mund.

Durch einen Wasserrutschen-Unfall landete die Zähne eines Jungen aus Wales (13) in seiner Nase. Bild: (Symbolbild) Serg Zastavkin/AdobeStock

Erschreckende Neuigkeiten aus Wales. Ein 13-jähriger Junge erlitt bei einem verheerenden Unfall auf einer Hotel-Wasserrutsche schreckliche Verletzungen, die zur Folge hatten, dass die Zähne des Jungen in seine Nase rutschten.

Junge (13) erleidet schwere Verletzungen auf Wasserrutsche

Wie der britische "Mirror" berichtet, musste Louis (13) nach dem Unfall in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Mutter des Jungen, Kelly Griffiths, sagte gegenüber "Wales Online", dass "überall Blut" war. "Ich war wieder auf dem Zimmer, es war ungefähr 17.30 Uhr und ich war zurück nach oben gegangen, damit ich vor dem Tee duschen konnte, und dann kamen die Kinder, mit denen mein Sohn am Pool war, ins Zimmer und sagten 'Louis hat sich die Vorderzähne ausgeschlagen'", so die Mutter. "Louis und einige andere Kinder waren die Wasserrutsche hochgeklettert."

Wasser auf Wasserrutsche war abgestellt - Kind verletzt sich

Das Problem: Anscheinend war das Wasser auf den Rutschen abgestellt worden. "Sein Freund [...] hat seine Hand ausgestreckt, um Louis zu ziehen, aber er konnte sie nicht greifen und fiel flach auf sein Gesicht. Sein Cousin Mason trug ihn zu den Duschen und überall war Blut", schilderte Kelly weiter. "Als ich dort ankam, holten sie ihn rasch in das Arztzimmer des Hotels und 40 Minuten später waren wir auf dem Weg ins Krankenhaus."

Türkei-Urlaub mit blutiger Wende

Louis aus Bridgend, Wales, verbrachte einen einwöchigen Familienurlaub mit seiner Mutter, seiner Oma und seinem Cousin in Antalya, Türkei, als der Unfall geschah. "Wir wurden schließlich zum Notfallzahnarzt geschickt, wo er von einem Oralchirurgen untersucht wurde." Dank ihres ehemaligen Jobs wusste Kelly, was für ihren Sohn auf dem Spiel stand. "Als Zahnarzthelferin wusste ich genau, wie schlimm das sein könnte, und es machte mir nur noch mehr Sorgen. Das waren seine erwachsenen Zähne, also wusste ich, dass er Gefahr lief, sie zu verlieren."

Louis' Zähne wurden in OP neu positioniert - in Mund statt Nase

Louis wurde in der Zahnarztpraxis operiert, seine Zähne wurden neu positioniert und geschient, während er wach war. "Sie gaben ihm fünf Injektionen mit Lokalanästhetikum und sie schnitten sein Zahnfleisch auf und zogen die Zähne wieder nach unten und ließen sie durch die Schiene positionieren. Ich glaube, er hatte nur einen Schock." Die Mutter ergänzte: "Der Urlaub war danach ruiniert, und es war erst der zweite Tag. Wir wollten nur noch nach Hause. Louis konnte nichts tun, er konnte nicht richtig essen oder trinken und er konnte nicht in den Pool gehen."

Junge hat mittlerweile sein altes Lächeln wieder

Als die Familie nach Wales zurückkehrte, überwies ihn Louis' Zahnarzt an Spezialisten im Morriston Hospital. Er erhielt mehrere aufwendige Behandlungen. Mittlerweile hat der Junge sein Lächeln zurück - mit Zähnen im Mund statt in der Nase. "Dr. Rohini und ihr Team waren absolut fantastisch. Ich kann ihnen nicht genug für alles danken, was sie für Louis getan haben", sagte seine Mutter.

Schon gelesen?Unfall-Schock und Boot-Drama! Shania baut OHNE Führerschein

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/sba/news.de