Uhr

Horrorcrash in der NHL: Schock-Moment! Schiedsrichter bei Eishockey-Spiel schwer verletzt

Horror-Unfall in der National Hockey League! Beim Eishockey-Spiel der L.A. Kings gegen die Arizona Coyotes wurde ein Schiedsrichter schwer verletzt. Ryan Gibbons musste nach dem gefährlichen Zusammenstoß in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Bei einem Eishockey-Spiel der NHL kam es zu einem schweren Crash! Bild: (Symbolbild) picture alliance/dpa/AP | Charles Krupa

Schockmoment in der NHL! Bei einem Vorbereitungs-Spiel der neuen Eishockey-Saison in den USA und Kanada, die am 12. Oktober beginnt, ist ein Schiedsrichter verletzt worden.

Horror-Crash bei Eishockey-Spiel L.A. Kings gegen Arizona Coyotes

Wie die "Bild" berichtet, ereignete sich der gefährliche Zusammenstoß beim Spiel der L.A. Kings und Arizona Coyotes. Als Co-Schiedsrichter und Linienrichter Ryan Gibbons über das Eis fuhr, stieß er plötzlich mit dem Arizona-Center-Spieler Liam O'Brien zusammen. O'Briens Schulter traf den Schiedsrichter am Kopf. Dieser fiel benommen auf das Eis, wo er bewegungslos liegen blieb.

Verletzter Schiedsrichter Gibbons: Zustand aktuell

Ärzte beider Eishockey-Mannschaften stabilisierten den am Boden liegenden Gibbons und ließen ihn mit einer Trage aus der Hockeyhalle bringen. Wie "Bild" unter Berufung auf den Sportsender "The Athletic" berichtet, wurde der Verletzte ins "California Medical Center" in Los Angeles gebracht und dort behandelt. Sein aktueller Zustand sei Medienberichten zufolge stabil genug gewesen, um das Krankenhaus bereits verlassen zu dürfen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/loc/news.de

Themen: