Uhr

Geheimer Bibelcode entdeckt: Schock-Vorhersage! Auslöschung Spaniens durch Mega-Tsunami droht

Der YouTuber Psychic T Chase hat aktuell eine düstere Vorhersage für Spaniens Zukunft getroffen. In der Bibel will er einen geheimen Code entdeckt haben, welcher die Auslöschung Spaniens durch einen Tsunami prophezeit.

Ein Verschwörungstheoretiker will eine geheime Passage in der Bibel entdeckt haben, welche die Auslöschung Spaniens prophezeit. Bild: AdobeStock/ IgorZh (Symbolbild)

Der YouTube-Star Psychic T Chase hat eine bizarre Theorie aufgestellt. Er ist sich sicher, dass Spanien in naher Zukunft durch einen Vulkanausbruch sowie einen Tsunami ausgelöscht werden wird. Seine These stützt er auf eine apokalyptische Passage, die er in der Bibel entdeckt hat. Über die düstere Vorhersage berichtet aktuell unter anderem der britische "Daily Star".

Düstere Bibel-Prophezeiung: Spanien wird durch Vulkanausbruch und Mega-Tsunami ausgelöscht

So will der Verschwörungstheoretiker eine "versteckte Botschaft" in der Bibel entdeckt haben. Diese besagt, dass Spanien von einem Mega-Tsunami zerstört wird. Der Tsunami wird das Land überrollen, nachdem ein Vulkan auf den Kanarischen Inseln ausgebrochen ist. Laut Psychic T Chase sollte Cumbre Vieja auf La Palma das erste Gebiet des Landes sein, welches die Hauptlast der Kolosswelle zu spüren bekommt. Tatsächlich ist vor wenigen Stunden ein Vulkan auf Pa Palma ausgebrochen.

Geheimer Bibelcode prophezeit Untergang Spaniens

Im Detail besagen die geheimen Bibelstellen folgendes: "Jeder wird fliehen, ihr Herz wird brennen" und Überlebende werden "in ihren verlassenen Häusern weinen". Doch wie genau setzt sich der geheime Bibelcode zusammen? Dem YouTube-Star zufolge basiert seine Theorie auf einem Computerprogramm, das Abschnitte aus der Bibel nimmt und die Wörter neu anordnet.

Verschwörungstheoretiker sicher: 91-Meter-Flutwelle droht

Psychic T Chase ist davon überzeugt, dass sich eine solche Welle je nach Stärke auch in Richtung Großbritannien bewegen könnte. Die größten Auswirkungen wird sie nach Spanien jedoch auf Amerika haben. Seiner Meinung nach könne eine Vulkanwand in den Ozean abrutschen und eine 91 Meter hohe Flutwelle erzeugen.

Laut "Daily Star"hatte es mehr als 22.000 Beben in dieser Woche in der Gegend von Cumbre Vieja auf der Kanaren-Insel La Palma gegeben.Cumbre Vieja ist eine Vulkankette, die zuletzt 1971 einen größeren Ausbruch hatte und eine der aktivsten Vulkanregionen der Kanaren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sba/news.de

Themen: